R150 Vegane Schokoladenbrownies

Saftig, schlotzig & schokoladig. Schokobrownies sind die Klassiker schlecht hin. Wer es allen recht machen will, der bringt Brownies mit. Schokolade zieht ja eh immer. Ganz ohne Fertigmischung, Ei & Milch funktioniert dieses Rezept. Wenn es um Brownies geht, dann nutzen wir seit einiger Zeit ausschließlich dieses Rezept. Es funktioniert einfach immer und immer wieder so gut. Zum Beispiel hier, bei unseren Picknick-Spießen. Was ihr also aus diesen Brownies macht, ist ganz euch überlassen. Wer noch Nüsse oder Früchte mit einbacken möchte, ist dazu natürlich herzlich eingeladen. Aber auch pur sind sie ganz schön gut, aber vor allem super einfach.

R150 Vegane Schokoladenbrownies

Vegane, saftige Schokoladenbrownies

9 Stücke 45 Minuten

Zutaten

  • 200 g Zucker
  • 1 Packung Vanillinzucker
  • 50 g Kakaopulver
  • 200 g Mehl
  • 200 g dunkle Schokolade
  • 100 g Apfelmuß
  • 100 ml pflanzliches Öl
  • 200 ml pflanzliche Milch
  • 100 g dunkle Schokochips

Anleitung

  1. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Für die Brownies zuerst alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel verrühren.
  3. Die dunkle Schokolade im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen.
  4. Danach die geschmolzene Schokolade, das Apfelmuß und das Öl hinzugeben, vermixen und in eine eingefettet & mit Mehl ausgeklopfte Form geben.
  5. Zum Schluss die Schokoladenchips darauf verteilen.
  6. Lasst den Teig für 25 Minuten im Ofen backen (je nach Dicke der Brownies). Am besten schmecken die Brownies noch lauwarm.
R150 Vegane Schokoladenbrownies
R150 Vegane Schokoladenbrownies
R150 Vegane Schokoladenbrownies
Isa Zucker
Isa Zucker

Isa Zucker liebt Kuchen und Kartoffelsalat. An einem perfekten Sonntag gibt's bei ihr warme Waffeln und hausgemachte Limo.