R65 Gefüllte vegane Croissants

Croissants gehören eigentlich zum guten Ton auf dem Frühstückstisch, wenn’s ein bisschen üppiger werden soll. Wem der Weg zum Bäcker zu weit ist, sollte immer eine Packung Blätterteig oder fixundfertigen Croissant-Teig im Kühlfach aufbewahren. Danach wird nur noch gerollt, easy! Wer sich jetzt noch traut, einen aufregenden Schritt weiter zu gehen, auf den warten gefüllte Croissants – Eis am Morgen vertreibt ja bekanntlich Kummer und Sorgen.

R65 Gefüllte vegane Croissants

Süße & Herzhafte Gefüllte Croissants

10 gefüllte Croissants 45 Minuten (+ Zeit zum Abkühlen)

Zutaten

  • Fertiger Croissant- oder Blätterteig

FÜR DIE HERZHAFTE VARIANTE

  • 1 Portion Veganer Rührtofu (Rezept auf dem Blog)
  • Tomate
  • Kresse
  • Veganer Frischkäse

FÜR DIE SÜSSE VARIANTE

  • Veganes Eis
  • Bunte Streusel

Anleitung

  1. Den tiefgekühlten Croissant-Teig rauslegen und ein bisschen auftauen lassen. Er sollte nicht zu weich sein, aber sich gut rollen lassen.
  2. Dreiecke aus dem Teig schneiden und die Croissants einrollen, danach im Ofen goldbraun backen lassen.
  3. In der Zwischenzeit bereitet ihr euren veganen Rührtofu zu, wascht und schneidet eure Tomate in Scheiben und schneidet etwas Kresse ab.
  4. Sobald die Croissants fertig sind, kühlt ihr sie etwas ab. Für die herzhafte Variante dürfen sie ruhig noch lauwarm sein, wenn ihr veganen Frischkäse draufstreicht und mit Rührtofu, Kresse und Tomatenscheiben belegt.
  5. Für die süße Variante noch ein kleines Stück länger abkühlen lassen, damit euer Eis nicht gleich wegschmilzt. Danach Eis in das Croissant stopfen und mit bunten Streuseln garnieren.
R65 Gefüllte vegane Croissants
R65 Gefüllte vegane Croissants
R65 Gefüllte vegane Croissants
R65 Gefüllte vegane Croissants
R65 Gefüllte vegane Croissants
R65 Gefüllte vegane Croissants
Isa Zucker
Isa Zucker

Isa Zucker liebt Kuchen und Kartoffelsalat. An einem perfekten Sonntag gibt's bei ihr warme Waffeln und hausgemachte Limo.