R129 Vegane Käsebällchen auf einem Apfel-Cranberry-Salat

Egal ob im Salat oder auf der Käseplatte, wir lieben diese veganen Käsebällchen. Wir haben uns zuvor viel Inspiration eingeholt, auf der Suche nach den perfekten, kleinen Käsebällchen. Bei vielen Rezepten benötigt man ein Käsetuch oder man muss den „Käse“ eine Nacht abtropfen lassen. Das ist natürlich auch cool und diese Dinge, werden wir definitiv auch ausprobieren, doch wenn uns die Lust überkommt auf Käsebällchen, dann möchte wir sie sofort. Hier kommt also unser schnelles und unschlagbares Rezept für die perfekten Käsebällchen und sie funktionieren wirklich super. Übrigens auch toll auf Brot oder mit Gemüse.

R129 Vegane Käsebällchen auf einem Apfel-Cranberry-Salat
R129 Vegane Käsebällchen auf einem Apfel-Cranberry-Salat
R129 Vegane Käsebällchen auf einem Apfel-Cranberry-Salat

Vegane Käsebällchen aus Cashews

20 Käsebällchen 15 Minuten (+ Ruhezeit)

Zutaten

  • 150 g naturbelassene Cashews (über Nacht eingeweicht)
  • 2 Zweige Thymian
  • 4 TL Zitronensaft
  • 3 EL Hefeflocken
  • 2 EL Kokosnuss-Öl
  • 2 TL Weiße Miso Paste
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0.25 TL Salz

AUSSEN

  • 100 g Pekannüsse

Anleitung

  1. Gießt das Wasser eurer Cashews ab. Wenn ihr es nicht geschafft habt, die Cashews über Nacht einzulegen, dann übergießt sie mit heißem Wasser und lässt sie mindestens zwei Stunden stehen. Umso weicher die Cashews, desto besser wird die Konsistenz vom Käse!
  2. Wascht eure Thymian-Zweige, schüttelt sie trocken und zupft die kleinen Blättchen ab.
  3. Gebt eure Cashews zusammen mit den Thymian-Blättchen und allen restlichen Zutaten in einen Mixer und lasst das ganze so lange laufen, bis alles schön smooth ist. Das kann wirklich sehr lange dauern, also bestimmt 10 Minuten. Kratzt das ganze immer wieder von den Seiten ab und mixt erneut. Bei mir hat es auch gut mit einem Pürierstab geklappt.
  4. Pekannüsse rösten und anschließend sehr fein hacken.
  5. Formt aus der Masse nun kleine Kugeln und rollt diese in den Pekannüssen. Stellt sie für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Apfel-Cranberry-Salat

2 Portionen 10 Minuten

Zutaten

APFEL-CRANBERRY-SALAT

  • 100 g Baby Spinat
  • 1 Apfel
  • 80 g Walnüsse
  • 50 g getrocknete Cranberries

DRESSING

  • 80 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 3 - 4 El Olivenöl
  • Salz&Pfeffer

Anleitung

SALAT

  1. Spinat waschen und trocken schütteln.
  2. Apfel waschen, entkernen und in Scheiben schneiden.
  3. Walnüsse etwas hacken und in einer Pfanne ohne Öl für 3-4 Minuten rösten bis sie etwas dunkel werden und gut duften.
  4. Auf einem Teller den Baby Spinat mit den Walnüssen, den Apfelscheiben und den getrocknetetn Cranberries anrichten.

DRESSING

  1. Für das Dressing alle Zutaten in ein Glas mit Schraubverschluss geben und ordentlich schütteln.
  2. Dressing über den Salat geben und mampfen.
R129 Vegane Käsebällchen auf einem Apfel-Cranberry-Salat
R129 Vegane Käsebällchen auf einem Apfel-Cranberry-Salat
R129 Vegane Käsebällchen auf einem Apfel-Cranberry-Salat
R129 Vegane Käsebällchen auf einem Apfel-Cranberry-Salat
Isa Zucker
Isa Zucker

Isa Zucker liebt Kuchen und Kartoffelsalat. An einem perfekten Sonntag gibt's bei ihr warme Waffeln und hausgemachte Limo.