R172 Vegan Satéspieße mit Erdnusssauce

Wenn man im Sommer Appetit auf etwas Herzhaftes, Warmes hat, das trotzdem nicht zu schwer im Magen liegt, dann kommen diese Satéspieße genau richtig! Wir machen sie am liebsten mit Soja-Medaillons, die vorher in heißer Brühe eingeweicht werden. Falls ihr die Medaillons nicht findet, nicht mögt, oder oder, könnt ihr die Spieße natürlich auch mit Tempeh, Tofu, Seitan, oder auch Gemüse machen. Und wenn gerade nicht Sommer ist, macht euch eine Portion Reis dazu und schon habt ihr asiatisches Comfort Food!

R172 Vegan Satéspieße mit Erdnusssauce

Vegane Satéspieße mit Erdnusssauce & Gurkensalat

4 Portionen (2 Spieße pro Person) 1 Stunde

Zutaten

  • 100 g Soja-Medaillons
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Koriander zum Servieren
  • Sesam zum Servieren
  • Öl zum Anbraten

FÜR DIE MARINADE

  • 3 EL Kecap Manis (süße Sojasauce)
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander (gemahlen)
  • 1 TL Kurkuma
  • 3 cm Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitronengras-Stange

FÜR DEN SALAT

  • 1 Gurke
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Sojasauce
  • 3 EL Erdnussöl
  • 2 EL Sesam (hell)
  • Salz
  • Pfeffer

FÜR DEN DIP

  • 5 EL Erdnussbutter (cremig)
  • 5 EL Kokosmilch
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Zitronensaft

Anleitung

  1. Soja-Medaillons in heißer Gemüsebrühe ca. 10 Minuten einweichen. Danach abgießen, kräftig ausdrücken und mit Salz und Pfeffer würfen.
  2. Für die Marinade Ingwer und Knoblauch schälen. Die äußere Schale vom Zitronengras entfernen.
  3. Ingwer, Knoblauch und Zitronengras kleinschneiden und mit dem Mörser zu einer Paste verarbeiten. Kecap Manis, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und Salz dazugeben und verrühren.
  4. Die Sojamedaillons mit Marinade einreiben. Mit Frischhaltefolie abdecken und mind. 30 Minuten ziehen lassen.
  5. Danach die Medaillons auf Holzspieße pieksen. In einer Grillpfanne oder großen Pfanne Öl erhitzen und die Medaillons von beiden Seiten goldbraun anbraten oder bis sie Grillstreifen haben.
  6. Für den Dip cremige Erdnussbutter, Kokosmilch, Sojasauce, Agavendicksaft und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren.
  7. Für den Salat Gurke eventuell schälen und in Scheiben schneiden. Mit Salz würzen und 5 Minuten stehen lassen. Danach das ausgetretene Wasser abgießen.
  8. Reisessig, Sojasauce und Erdnussöl verrühren und Sesam dazugeben. Zu den Gurkenscheiben gießen und alles vermengen.
  9. Spieße mit Salat und Dip servieren. Yumm!
R172 Vegan Satéspieße mit Erdnusssauce
R172 Vegan Satéspieße mit Erdnusssauce
Julia Justus
Julia Justus

Julia Justus hat eine große Vorliebe für Tacos und ist förmlich süchtig nach Edamame. An einem perfekten Sonntag gibt's bei ihr Lasagne.