R165 Veganer Feta aus Mandeln und Cashews

Veganer Käse ist noch immer ein schwieriges Thema. Was ehemals Analog-Käse war, liegt heute mit Vegan-Etikett im Kühlregal – und das nicht ganz günstig. Wir wollen damit gar nicht erst behaupten, dass wir diese Produkte immer mal wieder testen und benutzen, aber grundsätzlich ist es für uns immer am schönsten, ähnliche Produkte ganz natürlich herzustellen. Bei Fetakäse haben wir euch schon eine einfache Variante mit Tofu gezeigt, heute geht’s mit Nüssen ab in den Ofen. Das Resultat ist ein wunderbar krümeliger Fetakäse mit vielen Kräutern, den wir komplett aufessen könnten, wenn er frisch aus dem Ofen kommt. Wer sowas öfter machen möchte, sollte darüber nachdenken, ein Käsetuch zu kaufen. Das ist gar nicht teuer und perfekt, um diesen Käse, aber auch andere Dinge, abhängen zu können. Wir haben diesen Feta zum Beispiel für unseren griechischen Salat verwendet.

R165 Veganer Feta aus Mandeln und Cashews

Veganer Feta aus Mandeln & Cashews

300 g Feta 9 Stunden

Zutaten

  • 200 g blanchierte Mandeln
  • 100 g Cashews
  • Saft einer halben Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 4 EL getrocknete Kräuter (z.B. Oregano, Rosmarin, Thymian, Basilikum, …)
  • Salz

Anleitung

  1. Blanchierte Mandeln und Cashews in eine Schüssel oder ein Standgefäß geben und mit frischem, warmen Wasser übergießen, bis alles bedeckt ist. Mindestens 1 Stunde einweichen lassen. Danach abgießen und unter klarem Wasser abspülen.
  2. Die eingeweichten Nüsse in einen Mixer geben, zusammen mit Knoblauch, Olivenöl, Zitronensaft und einer großen Prise Salz. Alles gut vermengen, bis sich eine leicht klebrige Masse bildet.
  3. Nehmt euch entweder ein sauberes Küchentuch oder (falls vorhanden) ein Käsetuch und legt es über ein großes Sieb. In die Mitte füllt ihr nun die Nussmasse, schlagt dann das Käsetuch um, sodass ihr die Masse mit der Hand schon etwas auswringen könnt und verschließt es mit einem Gummi. Stellt das Sieb auf eine größere Schüssel, in die die austretende Flüssigkeit fließen kann. Schüssel, Sieb und eingewickelte Nussmischung kommen nun über Nacht in den Kühlschrank.
  4. Am nächsten Tag wickelt ihr die Mischung aus dem Tuch, sie ist schon jetzt deutlich trockener. In eine kleine Auflaufform stellen.
  5. In einer kleinen Schüssel verrührt ihr das Olivenöl mit den trockneten Kräutern und bepinselt damit die Fetakugel. Im Ofen bei 180°C Grad ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.
  6. Danach in Salaten, als Beilage oder Brotaufstrich essen. Yumm!
R165 Veganer Feta aus Mandeln und Cashews
R165 Veganer Feta aus Mandeln und Cashews
R165 Veganer Feta aus Mandeln und Cashews
Julia Justus
Julia Justus

Julia Justus hat eine große Vorliebe für Tacos und ist förmlich süchtig nach Edamame. An einem perfekten Sonntag gibt's bei ihr Lasagne.