Etwas unscheinbar gelegen ist das Fuxx&Bär in Prenzlauer Berg direkt auf der Oderberger Straße. Erst im Juni 2018 wurde es von der Sterneköchin des Lucky Leeks, Josita Hartanto, eröffnet. Sie räumte 2016 einen Michelin-Stern ab, erstmals für ein veganes Restaurant. Dementsprechend gespannt sind wir auf ihr Bistro, das neben Imbiss-Klassikern wie Burgern und Currywurst auch frische Säfte, Käse-Crêpes und gesunde Bowls serviert.

Wer ist heute dabei?

Mittagspause! Wir haben heute einen langen Office-Tag und verbringen unsere Lunchpause im Fuxx&Bär. Obwohl Isa gar nicht so weit entfernt wohnt, war sie noch nie hier. Die Bedienungen sind alle männlich, tragen Bart und wippen fröhlich zu den Hits von AnnenMayKantereit.

Was musst du unbedingt probieren?

Macht euch gefasst auf einen verrückten Mix. Zwischen frischen Bowls findet ihr Currywurst (mit hausgemachter Currysauce) und Pommes, einen Grilled Cheese Crêpe mit Tomate, Basilikum, Pesto und Pinienkerne und japanische Kroketten mit Wasabi-Dip auf der Karte. Wir mochten vor allem letzteres sehr. Übrigens könnt ihr auch alle Speisen zum Mitnehmen bestellen.

Das schönste in diesem Restaurant ist:

So klein und unscheinbar wie das fuxx&bär aussieht ist es gar nicht! Wir waren vergnügt von der bunt gemischten Speisekarte, den sympathischen Bedienungen und dem entspannten Look der Einrichtung. Wie sagt man so schön? Die Mischung macht's.

Wäre dieses Restaurant ein Tier:

Irgendwie liegt die Antwort auf der Hand: Fuchs oder Bär? Wir würden uns für einen Bär entschieden. Gemütlich, bodenständig aber auch sehr neugierig.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.