"Frittiere nicht dein Leben! Frittiere deinen Traum!" lautet das Motto vom Goldies, Berlins schönster Pommesbude. Und das ist schon eine absolut freche Untertreibung von uns, denn das Goldies ist in Wirklichkeit alles andere als eine Pommesbude. Wer nach den besten Pommes der Stadt sucht, sollte unbedingt nach Kreuzberg kommen. Für alle Veganer lohnt es sich doppelt, denn statt ödem Ketchup gibt's im Goldies richtig viele, ungewöhnliche und leckere Optionen! Wir haben uns für euch durchgefuttert.

Wer ist heute dabei?

12:30 Uhr macht das Goldies auf und 12:25 Uhr stehen Chili-Cheese-Maximilian und Julia schon vor runtergezogenen Rollos - unangenehm. Isa klärt die Angelegenheit, wir dürfen die heiligen Pommeshallen 12:29 Uhr betreten, die Rollos gehen hoch. Mit dabei sind außerdem Trüffelschwein Andy und „Ich nehm heute nur Salat“-Lisa. Vielleicht könnt ihr schon erahnen, was jeder heute bestellen wird.

Was musst du unbedingt probieren?

Öh, alles? Die Karte des Goldies ist unterteilt in klassische Pommesportionen inklusive Saucen zum Kombinieren (von Klassikern wie Ketchup und Mayo bis zu veganer Erdnussauce, Meerettichmayo oder Mango Chutney), wir würden euch aber die Pommeskombos noch mehr empfehlen, also „Loaded Fries“ mit unterschiedlichen Toppings. Auf der Karte ist markiert, welche davon vegetarisch und vegan sind – wer nachfragt, kann an so mancher Pommeskombo aber auch noch was drehen.

Wir bestellen unter anderem die vegane Kombo „Odessas Beeten“ mit Rote Bete, veganer Meerettichmayo, Weißkraut-Karotten-Salat und Dill (übertrieben lecker, obwohl wir bisher nicht die größten Meerettich-Fans waren!). Außerdem gibt es „Sizilianische Caponata“, die eigentlich vegetarisch ist. Auf Nachfrage landet aber vegane Mayo statt Büffelmozzarella auf unseren Pommes - die fruchtige Caponata ist superlecker und nicht zu heavy, sodass man die Portion sogar allein schafft. Auf der aktuellen Karte findet sich auch eine vegane mexikanische Option namens „Ranchero el mayo“ mit Avocado, Salsa Fresca und Koriander – Julias aktueller Liebling, es ist SO gut!

Tipp: Wir waren schon öfter im Goldies und jedes Mal schwärmen unsere Freunde von den Trüffelpommes. Wenn man früh genug Bescheid sagt, gibt es die wohl auch in vegan. Wir haben's mal wieder verbummelt, aber wenn ihr schlauer als wir seid, dann probiert die mal!

Das schönste in diesem Restaurant ist:

Normalerweise bestellen wir keine Loaded Nachos, Pommes und dergleichen, weil diese Gerichte schon nach wenigen Minuten durchgesuppt sind. Das passiert im Goldies aber auch nach einer halben Stunde nicht - die Pommes sind einfach sehr, sehr gut! Und obwohl ihr im frittierten Pommeshimmel seid, riecht ihr am Ende nicht danach - auch ganz angenehm! Wer auf der Suche nach einem gemütlichen Ort für ein Comfort-Abendessen mit Freunden ist, der ist hier gold(ies)-richtig, ha!

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.