Tasty Ten: Vegane Süssigkeiten, die du im Supermarkt findest

Bei „Papperlapapp“ geht’s um Geschichten rund ums Essen. Was stellt man am besten mit Seidentofu an, welche Kochbücher und Küchenutensilien dürfen bei uns nicht fehlen und wie backt man ohne Eier? Alle bisherigen Artikel könnt ihr hier nachlesen.

Liebe Omi, weil du immer fragst, ob ich überhaupt noch was Süßes essen kann, habe ich mal eine Liste gemacht. Großeltern lieben es ja, Süßigkeiten zu jedem erdenklichen Anlass zu verschenken. Große Panik brach daher aus, als ich erzählte, dass Milch, Butter und Co. nun gestrichen werden. Die Situation hat sie mittlerweile mit Bravour gelöst und schenkt mir lustige Alternativen wie ein Kilo Röstzwiebeln (LIEBE GEHT RAUS AN OMI!). Darüber freue ich mich ernsthaft sehr drüber, aber falls es dem ein oder anderen auch so wie meinen Omas geht, dann kommt hier die frohe Botschaft: Es gibt vegane Süßigkeiten im Supermarkt und zwar nicht nur Popcorn!

Und wir reden hier nicht von neuen Produkten, die mit der veganen Trendwelle ins Supermarktregal gespült wurden, sondern von Süßigkeiten, die es schon lang, lang gibt und die einfach so, aus Versehen, sowieso vegan sind und ihr in fast jedem Supermarkt finden könnt. Stifte für den nächsten Einkaufszettel gespitzt!

PS: Wir empfehlen dennoch vor dem Einkauf kurz auf die Inhaltsliste zu schmulen. Man glaubt gar nicht, wie oft Zutatenlisten geändert werden. Augen auf!

Geleefrüchte

Beginnen wir direkt mit einer Süßigkeit, die viele Menschen gar nicht mal so lecker finden: Geleefrüchte. Und mit Früchte meinen sie: Zucker, Zucker, Zucker! Zucker innen, Zucker außen und auf einmal schmeckt’s nach Himbeere, na klar. Statt Gelatine wird in der Regel Pektin oder Agar-Agar benutzt. Noch toller wird’s dann mit Geleebananen, denn die sind dank Zartbitterschokolade auch vegan. Julia kann eine Packung davon problemlos in 5 Minuten aufessen.

Schokolade

Bei Schokolade gilt: Je höher der Kakao-Anteil, desto höher die Chance, dass die Schokoade vegan ist. Das können reine Zartbitter-Tafeln sein, aber auch bei gefüllten Zartbitter-Schokoladen habt ihr gute Chancen. Ritter-Sport Marzipan, sowie die gefüllten Tafeln von Böhme (Orange, Zitrone, Erdbeer und Pfefferminz, undund), und auch Pfefferminz-Taler werden euch glücklich machen. Auch sehr gut: Wer Bounty liebt, sollte mal Kokosflocken mit Zartbitter probieren.

Mon Cherie

Ach, das freut die Omas ganz besonders! Leider wird Mon Cherie nicht unbedingt lecker, nur weil es ausversehen vegan ist. Aber hej, wenn Omi nächstes Mal fragt, kannst du ruhig aus Höflichkeit ein Stück essen.

Kekse: Bärentatzen & Mozartstäbchen

Beginnen wir mit zwei Keksen, die es zwar nicht in jedem Supermarkt gibt, aber nach denen ihr unbedingt auch bei euch suchen solltet. Denn diese Kekse sind eigentlich der klassische Keks, der Sonntags zum Tee rausgestellt werden darf. Nur zufällig sind wir über sie gestolpert, hatten die erste Packung Mozartstäbchen aber schon auf dem Nach-Hause-Weg leer gegessen. Mann0.

Oreos

Himmelarschundzwirn! Wenn euch jetzt noch jemand von staubtrockenen veganen Keksen, die nicht schmecken, erzählt, dann könnt ihr ihm/ihr mal eine Packung Oreos unter die Nase halten. Zur Freude aller sind die „Standard“-Oreos nämlich vegan. Um die Sorten Original und Double könnt ihr euch ab sofort mit euren Mitbewohnern prügeln.

Manner Waffeln

In Zeiten, in denen jede Firma versucht, vegane Produkte auf den Markt zu bringen – schmücken sich Manner Waffeln mit dem Spruch: „Schon vegan bevor man wusste, was das ist“. Irgendwie finden wir das ein bisschen albern, aber sie sind nun mal superlecker, recht günstig und ihr bekommt sie überall, sogar als letzten Imbiss am Flughafen.

Skittles

Wer keinen Bock auf Schokolade, sondern einfach Lust auf ZuckerZuckerZucker hat, sollte zu Skittles greifen. Leider gibt es in Deutschland nur einen Bruchteil der tollen Sorten. Das Sortiment, das ihr in den USA bekommt, ist wirklich irre.

Nimm2 Soft

Überraschung! Nimm2 ist zwar nicht vegan, die viel aufregenderen Nimm2 Soft (auch in der sauren Variante) aber schon. Knall, puff, wunderbar!

Gummibärchen von Haribo & Trolli

Leider ist in den meisten Gummibärchen Gelatine. Und wenn Gelatine mit pflanzlichen Mitteln ersetzt wird, ist dann häufig Bienenwachs mit am Start. Mist. Natürlich gibt es mittlerweile zahlreiche neue vegane Gummibärchen, wer die aber gerade nicht zur Hand hat, findet auch bei Haribo und Trolli ein paar vegane (vor allem saure) Sorten, zum Beispiel Trolli Bizzl Mix, Haribo Pasta-Frutta, Pasta Basta und Saure Gurken.

Mamba

Traurig, weil ihr kein Maoam mehr essen könnt? Keine Sorge, Mamba klingt und schmeckt ähnlich und ist dazu auch noch günstiger. Perfekt, was wollt ihr denn noch?

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.