Agua Fresca mal zwei: Gurke und Wassermelone

Wie kann es eigentlich sein, dass so viele Menschen noch nie von Agua Fresca gehört haben? Ich nehme mich dabei gar nicht aus, denn ich habe selbst erst letztes Jahr damit begonnen, eimerweise von diesem „frischen Wasser“ zu trinken.

Bei 30 Grad im Schatten gibt es wenige Getränke, die euch noch besser abkühlen und gleichzeitig gut tun. Neben erfrischendem, kühlen Wasser enthalten sie nämlich auch Obst – und damit Vitamine, Vitamine, Vitamine!

Noch immer nicht überzeugt? Nun, wer jetzt Bedenken hat, dass er sich für Agua Fresca einen Entsafter braucht, den können wir beruhigen. Alles, was ihr benötigt, sind ein Mixer oder Pürierstab und ein feines Sieb. Wasser und Früchte eurer Wahl werden gemixt und können anschließend auch ganz nach eurem Geschmack gesüßt werden. Dafür empfehle ich aber einen Sirup, da sich Kristallzucker in kalten Zutaten nur sehr langsam auflöst. Bei einigen Frucht-Kombinationen braucht man nicht mal Extrasüße.

Wer mit unseren Gurken- oder Wassermelonen Agua Frescas nix anfangen kann, kann sich in seiner Küche austoben und andere Kombinationen ausprobieren. Auf ca. 350 g Früchte kommen ca. 500 ml Wasser, oder eben so viel, bis eure Mischung glatt gemixt ist. Limettensaft sorgt für einen säuerlichen Kick und Reissirup und Co. für die Süße. Versucht es doch mal mit Ananas, anderen Melonensorten, Beeren, oder oder oder!

Agua Fresca mal zwei: Gurke und Wassermelone

jeweils 4 Gläser
10 Minuten

Zutaten

Gurke-Ingwer-Minze

  • 350 g Gurke
  • 10 g Minze
  • 15 g Ingwer
  • 500 ml Wasser
  • 2 Limetten (Saft)
  • 2 TL Agavendicksaft (oder alternativen Zuckersirup)

Wassermelone

  • 400 g Wassermelone
  • 1 Apfel
  • 500 ml Wasser
  • 2 Limetten (Saft)

Zubereitung

Gurke-Ingwer-Minze

  1. Gurke in grobe Stücke schneiden, Minzblätter von den Stielen zupfen und den Ingwer schälen. Zusammen mit Wasser und Limettensaft in einen Standmixer geben und ca. 1 Minute mixen.

  2. Nun könnt ihr euer Agua Fresca abschmecken. Beginnt mit 2 TL Agavendicksaft (oder einem anderen Zuckersirup eurer Wahl). Erneut ca. 30 Sekunden mixen und nach Bedarf noch mehr süßen.

  3. Passiert die Mischung durch ein feines Sieb und fangt den Saft in einem Krug auf. Diesen könnt ihr nun kalt stellen und direkt oder später auf Eis servieren!

Wassermelone

  1. Wassermelone schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Kerne haben wir drin gelassen, weil unser Standmixer gut Power hat und wir den Mix sowieso nachher noch durch ein Sieb passieren. Apfel ebenfalls in Stücke schneiden.

  2. Gebt Wassermelone, Apfel, Wasser und Limettensaft in einen Standmixer und mixt das ganze ca. 1 Minute durch. Für unseren Geschmack brauchte es keine zusätzliche Süße bei dieser Kombination, aber ganz nach eurem Geschmack könnt ihr natürlich auch hier etwas Agavendicksaft dazugeben.

  3. Passiert die Mischung durch ein feines Sieb und fangt den Saft in einem Krug auf. Diesen könnt ihr nun kalt stellen und direkt oder später auf Eis servieren!

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.