Vegane Bärlauchknödel mit Lauch-Sahne-Sauce

Bevor der Spargel sein jährliches Comeback feiert, schickt er einen kleinen Vorboten zu uns: den Bärlauch. Von März bis Juni gibt es bei uns den wilden Knoblauch zu kaufen und diese Gelegenheit solltet ihr nutzen!

Die Zubereitung von Bärlauch ist denkbar einfach und funktioniert wie bei den meisten Kräutern auch: Waschen, Stiele entfernen und klein schneiden. Bärlauch ist übrigens auch regional verfügbar, denn er wächst nicht nur wunderbar in Europa sondern auch in Deutschland. Holt euch also einen frischen Strauch Bärlauch und probiert neben dem Klassiker eines Bärlauch-Pestos auch mal diese Knödel aus. Wir können sie euch nur empfehlen, vor allem in Kombination mit der Lauch-Sauce - einfach irre gut! Ansonsten könnt ihr Bärlauch auch toll in Gemüsepfannen geben, oder Saucen, Pürees, Quiches oder Suppen verfeinern.

Vegane Bärlauchknödel mit Lauch-Sahne-Sauce

2 Portionen
30 Minuten

Zutaten

  • optional: 150 g Champignons

Knödel

  • 4 (etwa 275 g) helle Brötchen vom Vortag
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml pflanzliche Milch
  • 30 g Sojamehl
  • 75 g Bärlauch
  • frische Muskatnuss
  • Salz&Pfeffer
  • 3-4 EL vegane Butter

Sauce

  • 1 Zwiebel
  • 100 g Lauch
  • 2 EL vegane Butter
  • 1 EL Weizenmehl
  • optional: 1 EL Agavendicksaft
  • 50 ml Weißwein
  • 200 ml ungesüßte pflanzliche Sahne
  • Salz&Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Brötchen halbieren und in kleine Stücken schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die vegane Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten.
  3. In einer großen Schüssel das Sojamehl mit der pflanzlichen Milch vermengen, die Brotstücken dazugeben und die Zwiebel ebenfalls.
  4. Den Bärlauch waschen, die Stängel entfernen, fein hacken und ebenfalls hinzugeben.
  5. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und zu einer Masse kneten. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen. 6 Knödel aus der Masse formen und nochmals 5 Minuten liegen lassen.
  6. In der Zwischezeit die Soße vorbereiten. Dafür die Zwiebel schälen und fein Würfeln. Die äußere Schicht des Lauchs entfernen, den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden.
  7. 2 EL Pflanzliche Butter in einem keinen Topf erhitzen und Zwiebeln und Lauch darin glasig braten.
  8. Mit dem Mehl bestäuben, für 1 Minute rösten lassen und mit dem Weißwein (und optional: Agavendicksaft) ablöschen und mit der pflanzlichen Sahne auffüllen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Zurück zu den Knödeln: Eine große Pfanne mit veganer Butter erhitzen und die Knödel darin 15 Minuten unter geschlossenem Deckel braten. Die Knödel immer mal wieder drehen, sodass alle Seiten knusprig werden. Nach 5 Minuten etwas Wasser (50 - 100 ml) hinzugeben, damit die Knödel gedämpft werden.
  10. Optional: Champignons mit einem feuchten Tuch säubern, die Stiele kürzen, vierteln und in einer Pfanne mit veganer Butter braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  11. Die Bärlauchknödel mit der Lauch-Sahne-Soße (optional: und den Champignons) servieren.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.