Vegane Himbeer-Joghurt-Törtchen ohne Backen

Als wir ein sneaky Vorab-Foto dieser Himbeer-Joghurt-Törtchen auf Instagram gepostet haben, bekamen wir so viele Likes auf ein Bild wie selten zuvor. Was sagt uns das? Solche Törtchen wolltet ihr schon immer mal machen? Sie sehen einfach sehrsehrschön aus? Hurra, Hurra, Himbeeren?

Jetzt habt ihr also endlich auch das Rezept dazu und könnt euch die kleinen Törtchen gönnen, wenn die Sonne scheint und es sowieso viel zu warm zum Backen ist. Dieses Dessert muss nämlich nur im Kühlschrank ruhen, bis die Joghurtcreme fest wird. Am meisten mögen wir tatsächlich die Kombination aus süßen Früchten und dem krümeligen, fast herhaften Boden (die Kürbiskerne sind die Geheimzutat).

Je nachdem wie gut euer Zerkleinerer ist, könnt ihr den Boden feiner oder gröber machen. Wir sagen mal so: Isa besitzt nicht unbedingt den besten Zerkleinerer der Welt, aber trotzdem haben diese eher groben Stückchen dem Törtchen einen gewissen Biss gegeben, der hervorragend zur cremigen Joghurtschicht und Beerensoße gepasst hat. Seid also lieb zu eurem Zerkleinerer und zu euren Törtchen sowieso.

Vegane Himbeer-Joghurt-Törtchen ohne Backen

6 Törtchen
40 Minuten (+ 2 Std. Ruhezeit)

Zutaten

FÜR DEN BODEN:

  • 20 Datteln
  • 100 g Mandeln
  • 100 g Kürbiskerne
  • 2 EL Kokosöl
  • 0.5 TL Salz

FÜR DIE FÜLLUNG:

  • 800 g Mandeljoghurt
  • 20 g Agar-Agar
  • 200 ml Mandelmilch
  • 1 Zitrone (Abrieb)
  • 5 EL Ahornsirup

FÜR DIE BEERENSOSSE:

  • 300 g Himbeeren
  • 1 Vanilleschote
  • 5 Datteln
  • Wasser

AUSSERDEM:

  • Himbeeren zum Servieren
  • Mandeln zum Servieren

Zubereitung

  1. Datteln, Mandeln, Kürbiskerne und Kokosöl in einen Zerkleinerer geben und gut vermengen. Je nachdem wie gut eurer Zerkleinerer ist, wird die Masse feiner oder ein bisschen grober, aber beides ist total fein für dieses Rezept. Nehmt euch eure Förmchen (wir hatten Dessertringe) und gebt ca. 1 EL der Masse als Boden in den Ring und drückt den Teig etwas fest. Danach geht's ab in den Kühlschrank damit.

  2. Agar-Agar und Mandelmilch verrühren und in einem kleinen Stieltopf aufkochen lassen. Pflanzlichen Joghurt in eine Schüssel geben und die warme Mischung aus dem Topf dazugeben und beides pürieren, damit keine Klümpchen entstehen. Zitronenabrieb und Ahornsirup unterrühren und damit abschmecken. Wer mag, gibt also ein bisschen mehr davon dazu. Auf die Förmchen aufteilen und ca. 2 Std. zurück in den Kühlschrank stellen, oder bis die Creme fest wird.

  3. Für die Beerensoße Datteln, Himbeeren und das Mark einer Vanilleschote pürieren. Nach Bedarf Wasser dazugeben, bis eine cremige Soße entsteht. Wenn die Törtchen fest sind, aus der Form nehmen und die Soße daraufgeben. Mit frischen Himbeeren und ein paar gehackten Mandeln garnieren.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.