Veganer Schokoladenkuchen mit Süßkartoffel

Wer im Herbst und Winter seinen Ofen nicht anschmeist, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Unsere Meinung! Von November bis März läuft zumindest unser Ofen an jedem Wochenende heiß, wenn wir unsere Freude über Lebkuchen, Plätzchen und Crumbles mal wieder zum Ausdruck bringen.

Heute haben wir einen veganen Schokoladenkuchen für euch, der wunderbar saftig, durch die geraspelte Süßkartoffel, und würzig zugleich wird, durch den Zimt und eine Prise Muskat. Es ist also kein klassischer Schokoladenkuchen, sondern die weihnachtlich-würzige Variante davon. Für das Schokoladenfrosting haben wir flüßige Schokolade und gebackene Süßkartoffel verwendet, was ganz wunderbar funktioniert.

Veganer Schokoladenkuchen mit Süßkartoffel

12 Stücke
30 Minuten (+ 60 Minuten Backzeit & Zeit zum Abkühlen)

Zutaten

Kuchen

  • 200 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 50 g ungesüßter Kakao
  • 8 g Backpulver
  • Prise Muskat (optional)
  • 1 Prise Salz
  • 5 g Zimt
  • 120 ml pflanzliches Öl
  • 100 g Apfelmus
  • 75 ml pflanzliche Milch
  • 80 g dunkle Schokolade
  • 200 g Süßkartoffel

Frosting

  • 250 g Süßkartoffel
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 2-3 EL Agavendicksaft
  • etwas pflanzliche Milch

Zubereitung

Frosting

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Süßkartoffel für das Frosting schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Würfel darauf verteilen. 10 bis 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Würfel weich sind.

Kuchen

  1. Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver, Salz, Zimt und Muskat (optional) in einer Schüssel vermischen.
  2. Das Apfelmus, die pflanzliche Milch und das Öl hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Die Süßkartoffel schälen und reiben. Die dunkle Schokolade grob hacken. Beides zum Teig unterheben.
  4. Eine Kastenform mit 1 El pflanzlicher Butter einfetten und 1 EL Mehl ausklopfen und den Teig hineinfüllen. Für 40 - 60 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Ofen backen (je nach Größe der Kastenform).
  5. Im Anschluss den Kuchen komplett abkühlen lassen.

Servieren

  1. Die dunkle Schokolade für das Kuchenfrosting fein hacken und in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  2. Die geschmolzene Schokolade mit den Süßkartoffelwürfeln, dem Agavendicksaft und etwas pflanzlicher Milch pürieren.
  3. Den abgekühlten Kuchen mit dem Frosting bestreichen und gegebenfalls mit etwas Kakaopulver toppen.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.