Veganes Shakshuka mit Feto

Seitdem wir Tel Aviv besucht haben, sind wir der israelischen Küche verfallen. Hummus, Falafel, Tahin, Ful, Halva, Malabi – die Liste ist unendlich! Ziemlich weit vorne ist dabei auch Shakshuka, ein Gericht aus Tomaten, Paprika, Zwiebeln und normalerweise Eiern. Die lassen wir natürlich weg, denn wir bereiten das ganze vegan zu. In gerade einmal 30 Minuten könnt ihr das auch tun und ein köstliches Abendessen zum Teilen mit Familie und Freunden servieren.

Im Sommer empfehlen wir euch das Shakshuka defintiv mit frischen Tomaten zuzubereiten. Vor allem im August und September ist die Auswahl der regionalen Tomaten vom Feld unfassbar groß! In den kalten Monaten greifen wir meist auf Tomaten aus der Dose (besser aus dem Glas) zurück. Diese werden zum Ernte-Höhepunkt direkt vor Ort verarbeitet. Wir holen uns so ein klitzekleines Stück Tel Aviv nach Hause und arbeiten unsere Liste an israelischen Lieblingsgerichten Stück für Stück ab!

Bei diesem Rezept wurden wir von Taifun unterstützt, worüber wir uns sehr freuen! Das Shakshuka haben wir mit dem FETO Natur getoppt, der als veganen Feta-Ersatz verwendet werden kann. Für die Herstellung wird Naturtofu mit veganen Joghurtkulturen fermentiert, was ihm eine leicht säuerliche Note verleiht und somit an Fetakäse erinnert. Alle Tofu-Sorten von Taifun werden unter fairen und ökologischen Bedingungen aus Soja hergestellt, das in Deutschland, Frankreich und Österreich angebaut wird. Übrigens hat Taifun den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 gewonnen, wahnsinn!

Veganes Shakshuka mit Feto

4 Portionen
30 Minuten

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0.25 Chilischote (oder 0.5 kleine)
  • 2 rote Paprika
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 2 EL Tomatenmark
  • 800 g (2 Dosen) ganze Tomaten im Saft (im Sommer: frische Tomaten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prise Zucker

Zusätzlich

  • 200 g Feto (z.B. von Taifun)
  • 1 frisches Brot (z.B. Pita, Fladenbrot)
  • 1 Zitrone
  • 15 g frische Petersilie
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Die Chilischote waschen und in feine Ringe schneiden. Die Paprikas ebenfalls waschen und in Streifen schneiden.
  3. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und Knoblauch, Zwiebeln, Chili und die Gewürze darin anschwitzen. Das Tomatenmark 2 Minuten später ebenfalls hinzugeben. Ebenfalls für 2-3 Minuten anschwitzen.
  4. Paprika und Tomaten hinzugeben und mindestens 20 Minuten köcheln lassen, bis die Flüßigkeit der Tomaten gut verkocht ist und das Shakshuka cremig ist.
  5. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie waschen und grob hacken, den Feto in einer Schüssel zerbröseln.
  6. Das Shakshuka vom Herd nehmen und mit Feto, Petersilie und Olivenöl toppen. Mit frischem Fladenbrot servieren.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.