Vegan Essen in Rom: Unsere liebsten Restaurants

Z&J Traveling: Auch auf Reisen verbringen wir die meiste Zeit mit Essen – und das wollen wir natürlich mit euch teilen. Wo gibt’s gutes veganes Essen in Barcelona, Athen und Kopenhagen? Wohin sollte man unbedingt gehen, wenn man in New York, Lissabon oder Mallora ist? In unseren Travelguides verraten wir euch, wo es uns am besten geschmeckt hat.

Willkommen im Pizza-Paradies! Bevor ich zum ersten Mal nach Rom geflogen bin, hab ich mir natürlich überlegt, ob ich bei der vielen Pizza auch ein veganes Stück bekommen werde. Überraschenderweise (für mich) entpuppte sich Rom als eine der veganer-freundlichsten Städte, in denen ich je war. Klar, da nimmt man eben auch mal 3-20 Kilo im Urlaub zu, aber ihr werdet Pizza danach mit anderen Augen sehen. Ich schwöre, ich habe erst vor wenigen Wochen nur wegen der Pizza nochmal ein verlängertes Wochenende dort verbracht. Und weil ich wirklich 24/7 am Pizza essen war, hab ich es nicht einmal in irgendein veganes Restaurant oder so geschafft, verzeiht mir!

Frittierte Artischocken

Lasst uns aber erstmal etwas gesünder starten. So ein großer Artischocken-Fan war ich bisher nicht. Obwohl ich sie schon lecker finde, mach ich sie wirklich selten. Das sollte sich mal ändern, vor allem nachdem ich diese unglaublich simple, aber leckere frittierte Artischocke gegessen habe. Sie wird nur gesalzen, ist aber riesig und wirklich nicht so fettig, wie man jetzt vermutet. Spitzen Snack für zwischendurch!

PIZZARIUM BONCI

Das Pizzarium Bonci wurde mir auf Arbeit empfohlen, aber vielleicht ein paar kurze Worte zur veganen Pizza in Rom vorweg. Ich habe noch niemals jemals davor oder danach so gute Pizza gegessen (beziehungsweise Pizza, die mir besser geschmeckt hätte). Das liegt an vielen Dingen: dem knusprigen Boden, dem ganz und gar nicht langweiligen Gemüse als Belag und der Art, zwei Pizzastücke wie zu einem Sandwich übereinanderzuklappen, wenn ihr es zum Mitnehmen bestellt. Ich war in Rom noch nicht mal in einem Restaurant dafür, sondern einfach in einem der vielen Pizzerien, in denen ihr meterweise Pizza seht und eure Stücken nach Gewicht bezahlt, so dass ihr von allem etwas probieren könnt. In jeder dieser Pizzerien gibt es eine Auswahl ohne Käse und richtig, richtig gutem Gemüse drauf.

Die Pizzeria von Gabriele Bonci ist gerade sehr angesagt. Er selbst wurde in Zeitschriften schon als der "Michelangelo der Pizza" betitelt und gibt Pizza-Kurse in Rom. Der Pizzaboden hier ähnelt Focaccia und es gibt auch hier eine große vegane Auswahl mit Zwiebeln, Spinat oder Paprika.

GELATERIA LA ROMANA

Ich fand das Eis in Italien eigentlich überall lecker und die Bedienung immer hilfreich, wenn man nach einem Eis „senza latte“ fragt. Neben Sorbets gibt es dann auch tiefdunkles, cremiges Schokoladeneis oder Eis auf pflanzlicher Milchbasis.
Die Gelateria La Romana war in der Nähe unserer Unterkunft und ein wahrer Treffpunkt der Nachbarschaft - die Schlange ging oft noch bis knapp vor Mitternacht nach draußen. Die Sorten ändern teilweise mit der Jahreszeit, doch es gab einige Sorten, die auch direkt als vegan gekennzeichnet waren. Neben einigen Sorbets gibt es zum Beispiel auch ein sehr leckeres Mandeleis mit Kakaostückchen.

FORNO CAMPO DE' FIORI

Direkt am Piazza Campo de' Fiori findet sich eine Pizzeria, die ebenfalls oft genannt wird, wenn es um die beste Pizza in Rom geht. Ich muss zugeben, dass ich das nicht sagen würde, obwohl die Pizza natürlich auch hier sehr, sehr lecker ist (aber so ähnlich emfand ich das eben auch in einigen anderen Pizzerien). Aber die Atmosphäre hier ist toll, denn der recht kleine Laden ist vollgestopft mit Menschen, die sich zwischen Pizza und Gebäck aus der Bäckerei kaum entscheiden können. Ständig kommt ein neues Blech Pizza aus dem Backofen, so dass sich die Auswahl immer mal ändert, holt euch also ein Stück Pizza, schlendert damit über den Markt und holt euch anschließend noch ein zweites.

IM SUPERMARKT

Ich erwähne es glaube in jedem italienischen Guide, aber was soll’s. Als italienische Firma ist Valsoia in fast jedem Supermarkt mittlerweile vertreten. Die Auswahl schwankt von Laden zu Laden, ist aber definitiv größer als hier in Deutschland. Sojamilch, Joghurt, Frischkäse, Schokoaufstrich, Kekse, Fleischersatz könnt ihr also bequem holen. Und dann kommt: Das Eis. In Packungen, am Stiel, als Sandwich, wraa! Yumm!

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.