In unserem „Berlin Guide“ stellen wir euch regelmäßig unsere liebsten Imbisse, Restaurants oder Cafés vor. Wir verraten euch, wo es die besten veganen Donuts der Stadt gibt, welches vietnamesische Tapas-Restaurant ihr unbedingt besuchen solltet und wo ihr uns beim Pizzaessen erwischt. Hier findest du alle Berlin-Tipps.

Wenn wir gerade mal nicht schnell nach Italien düsen können, stromern wir sehr gern durch diverse Pizzerias in Berlin. Ohne Pizzastein und 450°C Power im Backofen gelingt einem zu Hause eben nicht so leicht die perfekte Pizza. Aber was ist die perfekte Pizza? Allein daran scheiden sich schon die Geister.

Julia schwört ja auf römische Pizza, findet veganen Käse- und Fleischersatz oft unnötig und wünscht sich stattdessen viel mehr Liebe bei den Gemüsetoppings. Isa hingegen legt großen Wert auf veganen Käse und hat sich sogar schon mit veganen Tunfisch angefreundet, obwohl sie noch nie in ihrem Leben richtigen Tunfisch probiert hat. Auf Pizza ist eben alles möglich.

Was darf es also sein: neapolitanisch oder doch lieber knusprig-dünne römische Pizza? Veganer Käse oder viel Gemüse? Wir haben für euch unsere zehn liebsten Pizza-Spots der Stadt zusammengesammelt und sagen euch, warum ihr wohin gehen solltet und was ihr dort probieren müsst.

Zeus Pizza & Pide

Gefühlt war Zeus sehr lang DIE bekannte Adresse für vegane Pizza - vielleicht aber auch nur bei uns. Wir waren auf jeden Fall nicht die einzigen Gäste, denn bis vor kurzem hingen noch 93948 Millionen Andenken in Form von Notizzetteln, beschrifteten Servietten und Co. an den Wänden des Zeus, in denen Menschen aus aller Welt erzählten, wie lecker sie es fanden. Mittlerweile wurden die Wände allerdings von der Zettelwirtschaft befreit und werden nun von gerahmten Auszeichnungen geziert.

Ins Zeus könnt ihr mit all euren Freunden gehen, denn es gibt auch Pizzen und Pides mit Käse. Die vegane Karte ist erfreulicherweise sehr groß, der Pizzaboden ist dünn und knusprig (ihr könnt auch Vollkornteig wählen) und sie verwenden veganen Streukäse (wir tippen auf Wilmersburger). In Sachen Belag gibt's von Funghi bis Hawaii fast alle 'Klassiker' und sogar vegane Thunfischpizza. Persönlich mögen wir die Sorten ohne veganen Fleischersatz sogar ein bisschen mehr.

W Pizza

Es begab sich eines Tages, dass Julia in eine der beliebtesten Pizzarias Berlins ging, in der es neapolitanische Pizza gibt. Leider war die aber gar nicht ihr Fall und das Urteil: "zu teigig" (bitte seid nicht zu gemein zu ihr). Nun begab es sich jedoch auch, dass Julia eines anderen Tages zu W Pizza ging, wo ebenfalls Pizza nach neapolitanischer Art gebacken wird. Und siehe da: es war vielleicht die beste Pizza, die Julia je in Berlin gegessen hat. Der Teig war fluffig, aber gar nicht mampfig und gerade bei einer so simplen Pizza wie Marinara kommt es ja wirklich auf jede Zutat an - Knoblauch und Gewürze waren superb, nicht zu viel, nicht zu wenig. Auf der Karte gibt es noch mehr vegane Optionen, zum Beispiel mit frischem Gemüse. Für keine von ihnen wird irgendeine Form von veganem Käse verwendet und das finden wir sehr gut - ist nämlich gar nicht nötig.

Ron Telesky Canadian Pizza

Schon mal was von kanadischer Pizza gehört? Wir ehrlich gesagt auch nicht, bevor wir ins Ron Telesky in Kreuzberg gestolpert sind (okay, stolpern solltet ihr lieber nicht, denn im Eingang geht's erstmal die Treppen runter). Im Ron Telesky erwartet euch keine schicke Pizzeria, sondern eher eine Mischung aus Keller und Wohnzimmer mit Pizzaofen (hätten wir eigentlich auch ganz gern zu Hause). Unter einem riesigen Plüsch-Elchkopf stehen ein paar Holztische neben Lego-Spielzeug, Plattensammlung und Flipperautomat. Wir sind uns ehrlich gesagt gerade nicht mal 100% sicher, ob man hier auch eine ganze Pizza kaufen könnte, denn bei Ron Telesky hat man verstanden, dass Slices der wahre Pizzaspaß sind, denn so könnt ihr gleich mehrere Sorten probieren. Es gibt immer ein paar vegane Varianten, zum Beispiel mit Süßkartoffel und Korianderpesto, also alles andere als langweiliger Standard. Das beste kommt aber zum Schluss, denn ihr könnt euch an einer Auswahl von Ahornsirup und Soßen bedienen und noch einen kleinen Berg Rucola auf euer Pizzastück türmen. Mit dem lässt es sich übrigens auch hervorragend spazieren, denn nur wenige Minuten entfernt liegen das Maybachufer oder der Böcklerpark.

Pizzare

Das Pizzare liegt direkt an der Eberswalder Straße in Prenzlauer Berg und bietet eine komplett vegane Pizzakarte an. Neben einer Trüffelpizza und einer veganen Nutella-Pizza gibt es hier auch vegane Mac'n'Cheese und Lasagne. Was hier besonders gut schmeckt, ist der selbstgemachte Käse. Der klebt nicht nur schön zwischen den Zähnen, sondern schmilzt einfach herrlich. Bis auf die etwas lieblose Platzeirung des Fleischersatzes, kann man hier wirklich sehr gut mit Freunden Pizza essen gehen. Für ein Essen mit den Eltern, ist es nicht ganz so gemütlich. Empfehlung: Bestellt für 0.50€ mehr den Pizzateig mit Dinkel - der Boden ist dünner und knuspriger!

Sfizy Veg

Das Sfizy Veg fühlt sich wie ein großes Wohnzimmer an und ist ein toller Ort, um euren Eltern vegane Pizza näher zu bringen. Was uns direkt auf der Karte des Sfizy Veg entzückte: veganer Blauschimmelkäse und Gorgonzola! Beide Käsesorten schmecken vorzüglich, genau so wie der Fleischersatz, der verwendet wird. Im Sfizy Veg gibt es neben veganen Pizzen nicht nur Nachtische wie Tiramisu und kleine Küchlein, sondern auch glutenfreie Lasagne mit Cashew-Parmesan oder riesige Pizzen, die ihr euch in einer großen Gruppe teilen könnt. Super Pizzaspot!

ZOLA

Nur 90 Sekunden braucht die Pizza im Backofen bei Zola. Diesen beeindruckenden Ofen findet ihr am Funkhaus und in einem Hinterhof am Paul-Lincke-Ufer und wenn die Ventilatoren nicht gerade an sind, ist es hier richtig, richtig gemütlich (vielleicht war es aber auch nur uns so frisch). Statt einer übertrieben vollen Karte ist das Menü angenehm überschaubar und obwohl es nur zwei vegane Optionen gibt (Marinara und Vegetariana), sind diese absolut ausreichend, weil eben sehr lecker! Der Boden ist nicht teigig und die Zutaten frisch und aromatisch. Das Knoblauchöl, das auf jedem Tisch steht, ist sogar unser heimlicher Liebling – am besten über die Pizza geben UND auch noch die letzten Pizzaränder darin tunken.

Max & Murat

Max&Murat“ hat 8 vegane Pizzen auf ihrer Speisekarte (zumindest, als wie das letzte Mal dort waren). Von Klassikern wie Funghi und Hawaii haben sie eigentlich alle im Angebot. Um ehrlich zu sein, sind wir nicht die größten Fans von ihrem veganen Fleischersatz, dafür mögen wir den veganen Käse hier umso mehr! Sie benutzen „Wilmersburger Pizzaschmelz“ und packen ihn direkt über die Tomatensoße, so dass er tatsächlich schmilzt (also eben so sehr, wie veganer Käse schmelzen kann). Wir würden euch daher auf jeden Fall empfehlen, eine ihrer Pizzen mit Gemüse zu nehmen. Außerdem gibt’s hier oft eine Runde schwarzen Tee aufs Haus (auch hier: zumindest, als wir das letzte Mal dort waren).

Salami Social Club

Der Salami Social Club gewinnt erstmal direkt in der Kategorie "Bester Name einer Pizzeria". Herzlichen Glückwunsch. Aber auch in allen anderen Kategorien schneidet der Club richtig gut ab. Ihr habt die Wahl zwischen drei veganen Sorten: Marinara, Rote Bete und Kürbis Aber unser Highlight: Jeden Donnerstag ist Slice Night zu einem bestimmten Thema. Dann kostet jedes Stück 1 Euro und es gibt immer eine vegane Auswahl. An dem Tag ist jedoch auch immer einiges los, also sichert euch früh einen Tisch, wenn ihr in einer größeren Gruppe kommen wollt. Wer supergroßen Hunger hat, kann Sonntags auch bei All You Can Eat so viel Pizza reinschaufeln wie's geht.

La Stella Nera

Das „La Stella Nera“ ist eine weitere spitzenmäßige Empfehlung, wenn ihr napoletanische Pizza liebt. Der kleine Laden in Neukölln bietet Pizza Rossa und Pizza Bianca an, jeweils mit und ohne veganen Käse. Wir empfehlen euch dringlichst den "Käse" auszuprobieren, denn (Spoiler!) er zieht Fäden und schmilzt ganz toll! Auch der vegane Ricotta ist hausgemacht! Wir sind hin und weg und empfehlen euch: Unbedingt hingehen!

Zero Stress Pizza

Falls du Appetit auf ein Stück Pizza hast, das in Wirklichkeit fast so groß ist wie manch eine Pizza anderswo, dann solltest du bei „Zero Stress Pizza“ in Friedrichshain vorbeischauen. Was als Foodtruck begann, ist mittlerweile eine rustikale kleine Pizzeria, in der ihr einzelne Stücken oder ganze Pizzen bekommt. Auf der Karte stehen auch vier vegane Optionen mit knusprig dünnem Boden, u.a. mit Kürbis, „Pornokartoffeln“, Süßkrtoffel oder mit Zwiebeln, Paprika und Oliven. Bei all der Pizza nicht zu missachten sind übrigens die riesigen Focaccia-Sandwiches, die es auch in vegan gibt!

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.