A168 Veganer Scheibenkäse im Supermarkt

Veganer Scheibenkäse im Supermarkt

Papperlapapp! Wir reden gerne über Essen und zwar viel. Unser Lieblingsbäcker bietet seit letzter Woche vegane Kekse an? JUHU! Unseren Lieblingsjoghurt gibt es jetzt mit neuen Sorten? GEIEL! Und dieses neue Küchengerät, dass es seit neuestem auch in Pastell gibt, geht einfach nicht mehr aus dem Köpfchen? PUH. Es gibt viel zu erzählen in einer Welt voller toller Sachen. Hier verraten wir euch, was uns gerade beschäftigt, schmunzeln lässt oder verwundert.

Es ist wieder soweit! Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und sind für euch durch diverse Supermärkte gezogen, um die besten veganen Produkte zu finden, die der Handel aktuell zu bieten hat. Dieses Mal dreht sich alles um veganen Scheibenkäse! Wenn wir euch fragen, was euch beim Umstieg auf die vegane Ernährung am schwersten fällt, antworten die meisten „Käse“, direkt danach fällt aber auch das Thema Brotbelag. Deshalb haben wir beschlossen, die aktuell verfügbaren veganen Scheibenkäse-Sorten mal ordentlich auf den Zahn zu fühlen.

Dabei haben wir auf Kriterien wie Geschmack, Konsistenz, Zutatenliste, Preis, Bio-Qualität oder Verfügbarkeit geachtet. Natürlich sind alle Ergebnisse rein subjektiv – Geschmäcker sind ja glücklicherweise verschieden. Da wir uns auf Scheibenkäse als Brotbelag fokussieren, haben wir für diesen Artikel nicht getestet, wie gut die jeweiligen Produkte schmelzen. Wer jedoch an einem veganen Grilled Cheese Sandwich interessiert ist, findet hier unser Rezept dafür, das mit den allermeisten veganen Schnittkäse-Alternativen funktionieren sollte.

Zur Orientierung: Die Käsesorten haben wir nach Alphabet geordnet, genau wie die genannten Supermärkte. Die Reihenfolge spielt in unserer Bewertung also keine Rolle. Wir haben weder von einer Marke oder einer Agentur Geld erhalten und rein nach persönlichem Empfinden geurteilt.

Helft uns, diesen Guide aktuell zu halten!
Ihr habt einen weiteren veganen Schnittkäse im Supermarkt entdeckt? Schreibt ihn uns in die Kommentare und erzählt uns natürlich gern, wie er euch schmeckt, damit dieser Guide aktuell bleibt.

Bedda

A168 Veganer Scheibenkäse im Supermarkt

Vegane Sorten: Boxhornklee, British Style, Classic, Mediterran, Pfeffer, Rustikal, Zicke (Art Ziegenkäse), Zum Schmelzen
Preis: 2,99 € (150 g)
Supermarkt: Edeka, Kaufland, Real, Rewe, Tegut, Veganz, Online (Vantastic Foods, Kokku)
Hauptzutat: Kokosöl

Bedda ist einer der größten Anbieter, der neben veganem Scheibenkäse auch pflanzlichen Streukäse, Feta und Frischkäse anbietet. Der Scheibenkäse kommt ohne Palmöl und Geschmacksverstärker aus, ist sojafrei und glutenfrei, enthält dafür aber Calcium und Vitamin B12 – hier gibt's also schon mal einen Bonuspunkt in Sachen Nährstoffe. Außerdem besteht die Verpackung zu 50 % aus Recyclingmaterial.

Die Konsistenz der Bedda-Scheiben ist verglichen mit anderen Sorten etwas fester. Aufmerksame MitleserInnen werden merken, dass uns das noch häufiger begegnen wird, wenn der vegane Käse auf Kokosöl basiert. Bedda hat eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen, besonders gut schmeckt uns jedoch die Sorte Pfeffer. Bei der Sorte „Zicke“ würden wir uns riesig über euer Feedback in den Kommentaren freuen – original Ziegenkäse haben wir selbst nämlich nie gegessen. Insgesamt eine wirklich zufriedenstellende Alternative für uns, zu der wir immer gern greifen.

MozzaRisella

A168 Veganer Scheibenkäse im Supermarkt

Vegane Sorten: Cheddar, Mozzarella Basilikum, Mozzarella Original
Preis: 2,49 € (80 g)
Supermarkt: Veganz, Online (Kokku, Vantastic Foods)
Hauptzutat: gekeimter Vollkornreis

MozzaRisella kommt aus Italien und die ItalienerInnen sind bekannterweise Spezialisten für Mozzarella. Neben einer klassischen pflanzlichen Mozzarella-Variante, gibt es bei ihnen auch Schreichkäse und Scheiben. Klar, dass wir zu den runden veganen Mozzarella-Scheiben mit Basilikum greifen. Die bestehen zum Teil aus gekeimten Vollkornreis – auch mal was Neues!

Die Scheiben selbst sind elastisch und ein wenig geleeartig – da ist doch Agar-Agar im Einsatz! Das Basilikum-Aroma gefällt uns gut, allerdings dominiert es. Nach Mozzarella schmecken die Scheiben leider nicht so richtig, weshalb wir sagen müssen, dass uns diese Alternative sowohl in Konsistenz als auch Geschmack nicht so richtig überzeugt. Dass sich keine E-Nummern in der Zutatenliste verstecken und MozzaRisella komplett bio produziert, wollen wir an dieser Stelle aber nicht unerwähnt lassen.

Simply V

A168 Veganer Scheibenkäse im Supermarkt

Vegane Sorten: Burger, Cremig, Natur, Nussig, Würzig
Preis: 2,99 € (150 g)
Supermarkt: Aldi, Edeka, Kaufland, Real, Rewe, Tegut, Veganz, Online (Kokku, Vantastic Foods)
Hauptzutat: Cashew, Mandel, Walnuss

Simply V seid ihr sicher schon über den Weg gelaufen, denn ihren veganen Käse gibt es mittlerweile eigentlich in jedem größeren Supermarkt, aber teilweise auch im Discounter. Das erleichtert einen Umstieg zur veganen Ernährung natürlich enorm.

Die Sorten von Simply V gehören zu unseren Favoriten und sind besonders spannend, weil sie nicht auf Kokosöl sondern auf Nüssen basieren und zuletzt „erweitert“ wurden. Die Basis sind mittlerweile nicht mehr nur Mandeln, sondern je nach Sorte auch Cashews und Walnüsse. Wir mögen wirklich jede von ihnen: „Würzig“ schmeckt nicht penetrant oder gar künstlich, sondern schön käsig. Der „Cremige“ auf Cashew-Basis ist herrlich weich und erinnert uns ein bisschen an Gouda – er ist Isas absoluter Favorit des Tests. Auch toll: Die Packungen sind mit dem Eaternity Score bedruckt, der unter anderem verrät, wie viel Wasser oder Co2 bei der Produktion entstanden sind.

Veganz

A168 Veganer Scheibenkäse im Supermarkt

Vegane Sorten: Kräftig, Kräuter, Mild
Preis: 2,49 € (125 g)
Supermarkt: Edeka, Rewe, Spar, Veganz Online (Vantastic Foods, vekoop)
Hauptzutat: Kokosöl

Veganz war uns zuerst als rein veganer Supermarkt bekannt, hat in den letzten Jahren aber immer mehr eigene Produkte hergestellt, unter anderem die „Genießerscheiben“. In Sachen Konsistenz ist er dem von Bedda sehr ähnlich, also etwas fester. Logisch, denn ein Blick auf die Verpackung verrät: auch hier ist die Basis Kokosöl. Es gibt drei Sorten, von denen „Kräuter“ zu unserer eigenen Überraschung unser großer Favorit ist. Sie schmecken nicht künstlich – im Gegenteil! Wir schmecken Thymian heraus und müssen bei der Verkostung direkt an Urlaub auf der Alm denken. Definitiv einer unserer Gewinner! Und keine Sorge, ihr findet den Käse nicht nur bei Veganz vor Ort, sondern auch bei einigen Supermärkten oder im Online-Shop.

Veggi Filata

A168 Veganer Scheibenkäse im Supermarkt

Vegane Sorten: Kräuter, Naturmild
Preis: 2,79 € (150 g)
Supermarkt: Bioläden
Hauptzutat: Kokosfett

Die Scheiben von Veggi Filata haben wir im Bioladen entdeckt, preislich unterscheiden sie sich aber mit 2,79 € für 150 g nicht groß von den bekannten Marken aus dem Supermarkt. Es gibt eine kleine, aber feine Auswahl zwischen Kräuter und Naturmild, wobei wir Letztere testen. Direkt beim Auspacken fällt uns auf – endlich mal ein Käse mit schön dicken Scheiben! Die sind auf Basis von Kokosfett und leicht brüchig, aber nicht mehlig. Dass sich außerdem Agar-Agar in der Rezeptur versteckt, merken wir auch hier.

Unser Fazit zum Geschmack: Der Käse schmeckt nicht penetrant und hat eine leichte Käsenote, allerdings muss Julia gestehen, dass er ihr verglichen mit den anderen Sorten am wenigsten schmeckt. Besonders mögen wir jedoch, dass das Unternehmen in Deutschland ganz und gar bio, soja- und glutenfrei produziert, also für viele Ernährungsformen geeignet ist.

Veggy Friends

A168 Veganer Scheibenkäse im Supermarkt

Vegane Sorten: Natur, Paprika, Wozza, Würzig
Preis: 2,99 € (140 g)
Supermarkt: Edeka, Real, Rewe, Veganz,
Hauptzutat: Kokosöl

Huch, Veggy Friends kennen wir doch. Deren Wurst-Alternativen sind gern gesehene Gäste auf unserem Frühstückstisch und im Supermarkt laufen wir immer häufiger daran vorbei. Dass sie auch veganen Käse im Sortiment haben, ist uns jedoch neu. Umso gespannter sind wir also vor dem Test. Es gibt vier Sorten, die alle auf Kokosöl basieren. Wir belegen unser Brot mit „Würzig“. Die Scheiben brechen recht leicht, unser Geschmackstest ergibt: nicht nur würzig, sondern auch richtig schön rauchig, aber leider etwas mehlig auf der Zunge. Unser Fazit ist daher: falsch macht man mit den Scheiben nichts, aber es geht auch besser.

Wenn ihr die Sorte „Wozza“ gefunden und probiert habt, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr uns in den Kommentaren erzählt, wie sie euch geschmeckt hat.

Violife

A168 Veganer Scheibenkäse im Supermarkt

Vegane Sorten: Cheddar, Gouda, Mozzarella, Rauch
Preis: 2,79 € (140 g)
Supermarkt: Edeka, Globus, Reformhäuser, Veganz, Vitalia, Online (Kokku, Vantastic Foods)
Hauptzutat: Kokosöl

Violife kennen wir auch aus den USA und Kanada. Wer wie wir immer mal wieder auf Instagram unterwegs ist, hat ihn bestimmt auch schon in der ein oder anderen Story internationaler veganer FoodbloggerInnen gesichtet. Umso schöner, dass wir ihn auch hier schon entdeckt haben. Kleiner Geheimtipp: Schaut mal im Reformhaus eures Vertrauens vorbei, wenn ihr im Supermarkt nicht fündig werdet.

Die Scheiben, die wir probiert haben, sind etwas brüchig und leicht mehlig auf der Zunge. Geschmacklich sind die Sorten angenehm mild, die Sorte „Rauch“ schmeckt aber wirklich intensiv rauchig – toll für alle, die es deftig mögen. Unsere liebste Sorte von Violife ist jedoch der „Epic Mature Block“. Ja, das ist ein bisschen unfair, weil es nicht direkt ein Scheibenkäse ist, aber als Tipp lassen wir das so einfach mal stehen, denn in Scheiben könnt ihr den natürlich auch schneiden. Violife hat zwar Produkte in Bio-Qualität im Sortiment, wenn ihr jedoch gezielt danach sucht, schaut lieber genau nach, denn nicht alle Sorten sind bio. Ein kleiner Nebenfakt: richtig hübsch finden wir hier die Verpackung.

Wilmersburger

A168 Veganer Scheibenkäse im Supermarkt

Vegane Sorten: Chili, Classic, Kräuter, Paprika, Pilze, Queen-Style, Tomate-Basilikum, Würzig
Preis: 2,79 € (150 g)
Supermarkt: Edeka, Kaufland, Rewe, Tegut, Veganz, Online (Kokku, vekoop)
Hauptzutat: Kokosöl

Von Wilmersburger gibt es eine richtig große Auswahl an veganem Scheibenkäse. Das könnte daran liegen, dass sie ganz früh mit dabei waren im pflanzlichen Käse-Game – in unserer Erinnerung war es jedenfalls der erste vegane Scheibenkäse, den wir jemals probiert haben. Die Geschmacksrichtungen Pilze oder Tomate-Basilikum sind uns bisher noch nirgends begegnet, deshalb wollten wir sie unbedingt testen. Die Basis ist auch bei diesem veganen Käse Kokosöl – das scheint ein Klassiker unter den HerstellerInnen zu sein. In Sachen Konsistenz dürften die Scheiben noch etwas fettiger und weicher sein, geschmacklich sind wir grundsätzlich zufrieden, aber bei einer Blindverkostung wären wir vermutlich nicht sofort auf Tomate und Basilikum gekommen. Unsere Favoriten bleiben daher eher „Classic“ und „Würzig“.

Was besonders hervorzuheben ist: Die Zutatenliste ist kurz und übersichtlich. Außerdem gibt's Wilmersburger in vielen größeren Supermärkten, so mögen wir das!

Mehr Vegan im Supermarkt: Wir machen den großen Test!

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.