Wir haben ein großes Herz für Tacos und lieben es, mit ihnen zu experimentieren. Neben Klassikern wie Fischtacos (in vegan, natürlich!), Tostadas oder Taquitos kommen bei uns auch koreanische Tacos, Ramen Tacos, Pfifferling Tacos oder sogar Schokoladentacos auf den Tisch. Alle bisherigen Taco-Rezepte findest du hier.

Nach bereits elf Taco-Varianten ist uns aufgefallen, dass wir noch gar keinen „klassischen“ Taco hatten, wobei an dieser Stelle sicherlich auch über die „klassische Füllung“ gestritten werden kann. Wir dachten da wohl vor allem an die amerikanische Variante mit Hack, Käse, Zwiebeln und Tomaten. Weil ihr das aber sicher schon kennt, haben wir den „Klassiker“ in ein neues Kleid gesteckt. Ein frittiertes Kleid. Yumm.

Veganer Fried Classic Taco

6 Tacos
40 Minuten

Zutaten

  • 6 weiche Tacos
  • Rapsöl fürs Frittieren

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 1 Packung veganes Sojahack
  • 1 Handvoll veganer Streukäse
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Handvoll kleine Tomaten
  • 1 Dose weiße Beans
  • 1 Avocado
  • 1 Limette
  • Koriander zum Garnieren
  • Öl
  • Sojasauce

Zubereitung

  1. Wir beginnen mit der Füllung. Schält die rote Zwiebel und würfelt sie fein. Avocado in Stücken schneiden, die weißen Bohnen abgießen und abspülen. Eure kleinen Tomaten waschen, halbieren, mit 1 EL der gewürfelten Zwiebel vermischen und mit Salz&Pfeffer abschmecken. Koriander grob hacken. Den veganen Käse schon mal bereitstellen.
  2. Für das Hackfleisch erhitzt ihr etwas Öl in einer großen Pfanne und lasst darin das vegane Sojahack anbraten. Nach 2-3 Minuten gebt ihr einen Schuss Sojasauce dazu und lasst es danach noch weiter kross braten.
  3. Die Füllung ist danach fertig, es geht ans Frittieren! Dafür erhitzt ihr euer Frittieröl in einem Topf. Die perfekte Frittiertemperatur liegt bei etwa 170°C.
  4. Danach legt ihr eure Tacos jeweils einzeln in das Fett, am besten die eine Hälfte mit einer Zange festhalten und mit einem Löffel die andere Hälfte leicht herunterdrücken, damit sie schön frittieren kann. Danach die Hälften tauschen. Somit sollte euer Taco eine knusprige Schale werden.
  5. Die Tacohälften auf einem Küchenpapier abfetten lassen und danach eure Füllung nacheinander hineinstapeln. Mit Koriander toppen und schon ist euer Fried Taco fertig.

Natürlich könnt ihr für das Sojahack auch Sojagranulat verwenden. Das weicht ihr wie gewohnt in heißer Gemüsebrühe ein, drückt nach 10-15 Minuten das Wasser heraus und würzt es schon vor dem Braten mit Salz und Pfeffer.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.