Spaghetti Polpette (vegane „Fleischbällchen“ in Paprikasauce)

Kleine, vegane Fleischbällchen auf der Suche nach Nudeln! Unser kleines rundes Comfy-Food-Herz schlägt heute gleich zwei Mal höher, denn wir kombinieren zwei Sachen, ohne die wir verloren und für immer unglücklich wären: Nudeln & Fleischbällchen. In Italien nennt man diese Kombination „Polpetto“, das klingt dann gleich noch besser und wird mit Paprika-Tomaten-Soße übergossen. Geil, das wollen wir auch! Hier also unser unschlagbar gutes Rezept für vegane Spaghetti Polpetto aka. vegane Fleischbällchen in Paprikasoße.

Spaghetti Polpette (vegane „Fleischbällchen“ in Paprikasauce)

3 Portionen
45 Minuten

Zutaten

  • 400 g Spaghetti

Vegane „Fleischbällchen“

  • 1 Dose Kidneybohnen (400 g / 295 g Abtropfgewicht)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0.5 Zwiebel
  • 1 TL Oregano
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Soja Sauce
  • 2 TL Senf
  • 4 EL zarte Haferflocken
  • Salz&Pfeffer
  • Öl zum Braten

PAPRIKASAUCE

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprika
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Oregano
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Tomatenmark
  • 400 ml passierte Tomaten
  • Salz&Pfeffer
  • frischer Basilikum

Zubereitung

  1. Die Pasta nach Packungsanweisung kochen.

Vegane „Fleischbällchen“

  1. Gebt eure Kidneybohnen in ein Sieb, wascht sie ab und lasst sie danach gut trocknen. Es sollte keine weitere Flüßigkeit mehr vorhanden sein.
  2. Schält und würfelt die Zwiebel und Knoblauchzehe.
  3. In einer Schüssel die Kidneybohnen mit einer Gabel zerdrücken.
  4. Vermengt die Kidneybohnen nun auch mit den Zwiebeln, Haferflocken und dem Knoblauch. Nun alle Gewürze, die Soja Sauce, Senf und das Tomatenmark hinzugeben und vermengen.
  5. Formt Bällchen daraus und bratet diese in einer heißen Pfanne mit Öl für 5 - 6 Minuten an, bis sie schön braun sind.

Paprikasauce

  1. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Die Paprika waschen und fein würfeln.
  2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das ganze für 5 - 6 Minuten dünsten. Anschließend einen Schuss Agavendicksaft hinzugeben.
  3. Tomatenmark ebenfalls hinzugeben und eine Minute mit erhitzen.
  4. Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano und Paprikapulver hinzugeben.
  5. Passierte Tomaten unterrühren und 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend nochmals abschmecken.
  6. Nun geht's ans Servieren! Gebt in die große Pfanne auch eure Spaghetti und verrührt alles miteinander. Toppt die Nudeln mit den Fleischbällchen.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.