Schnelle Frühlingspasta mit Bärlauch und Zitrone

Schnell, schnell, schnell – die Bärlauchsaison ist schon in vollem Gange! Wenn ihr an einem Bärlauchfeld vorbeigekommen seid, dürfte euch das auch nicht entgangen sein. Der Geruch von Bärlauch bedeutet für mich fast so etwas wie Frühlingsanfang, deswegen landet er heute auch in unserer Frühlingspasta.

Gerade mal von März bis Mai habt ihr die Chance, frischen Bärlauch zu sammeln oder zu kaufen (es gibt ihn auf dem Wochenmarkt und oft auch im Supermarkt). Wenn du ihn selber pflücken möchtest, solltest du unbedingt vorher nochmal genau schauen, woran du ihn erkennst, denn er ähnelt zum Beispiel Maiglöckchen, die giftig sind.

Sollte gerade keine Bärlauchsaison sein, könnt ihr den Bärlauch in diesem Rezept zum Beispiel mit Basilikum austauschen und für die Knoblauchnote einfach ein paar Knoblauchscheiben mit in die Pfanne geben. Schmeckt genauso gut.

Schnelle Frühlingspasta mit Bärlauch und Zitrone

4 Personen
20 Minuten

Zutaten

  • 500 g Linguine
  • 2 Zitronen
  • 100 g frischer Blattspinat
  • 50 g frischer Bärlauch
  • 2 EL helle Misopaste
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • veganer Parmesan zum Servieren (Rezept auf dem Blog)

Zubereitung

  1. Pasta nach Packungsanleitung in reichlich kochendem gesalzenem Wasser al dente kochen, bei uns waren das 6 Minuten.
  2. In der Zwischenzeit Bärlauch in Streifen schneiden. Gekochte Pasta abgießen, aber ca. 1 Tasse der Soße aufheben. Misopaste, Saft von zwei kleinen Zitronen und ca. 150 ml Kochwasser verrühren.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spinat ca. 2 Minuten andünsten, bis er zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen.
  4. Gekochte Pasta in die Pfanne geben, Soße dazugeben und durchschwenken. Je nach Soßenwunsch noch mehr Kochwasser dazugeben. Bärlauch und Abrieb von einer Zitrone dazugeben, durchschwenken und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am besten mit veganem Parmesan servieren.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.