Super leichtes, veganes Blaubeer-Granola

Ein Granola zuzubereiten, hat ganz schön viele Vorteile: euer Frühstück für die nächste Woche ist schon vorbereitet, ihr wisst ganz genau, was drinnen ist und eure Wohnung duftet so gut, wie lange nicht mehr. Das muss man einfach mal gerochen haben! Damit ihr nicht jeden morgen neues Granola rösten müsst, reicht das Rezept für ein ganzes Blech. Verschließt das Granola am besten in einem luftdichten Glas, so könnt ihr am Wochenende euer Granola frisch rösten und habt die ganze Woche über ein tolles Frühstück. Einfach mit pflanzlichem Joghurt (oder Quark, oder Milch) und Früchten (oder Obst) toppen und saisonal mit den Zutaten variieren.

Super leichtes, veganes Blaubeer-Granola

1 Blech
60 Minuten

Zutaten

Granola

  • 200 g kernige Haferflocken
  • 100 g Mandelscheiben (oder Stifte)
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100 g Haselnüsse
  • 150 g frische Blaubeeren
  • 80 g Kokosöl
  • 1/2 (ca. 100 g, gewogen mit Schale) Banane
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 3 EL Apfelmuß

Serviervorschlag

  • pflanzlicher Joghurt oder Quark
  • pflanzliche Milch
  • frische Beeren und Früchte

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Die Mandeln grob hacken und das Kokosnussöl (falls nötig) in einem kleinen Topf verflüssigen.
  3. In einer Schüssel die Haferflocken, Mandelscheiben (oder Stifte), gehackten Mandeln und Haselnüsse vermischen.
  4. In einer kleinen Schüssel eine halbe Banane mit einer Gabel zerdrücken. Anschließend das flüßige Kokosnussöl, den Agavendicksaft und das Apfelmuß hinzugeben und zu einer homogenen Masse verrühren.
  5. Die Flüssigkeit über die Haferflocken und Nüsse geben und alles gut vermischen.
  6. Ein Backblech mit Backpapier belegen, das Granola darauf gleichmäßig verteilen und für 35-45 Minuten gold-braun backen, bis alles gut geröstet und nicht mehr feucht ist. Ab und zu wenden.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.