Tomatensuppe aus dem Ofen mit knusprigen Kräuter-Croûtons

Eine dampfende, wärmende Suppe kann in manchen Situationen wirklich Wunder bewirken. Im kühlen Herbst schlürfen wir uns von Schüssel zu Schüssel und verwenden dabei am liebsten die besten Zutaten, die der Spätsommer und Herbst zu bieten haben.

Allerletzte Chance also, um die verbleibenden aromatischen Tomaten frisch zu verarbeiten, bevor die Saison vorbei ist. Klar schmeckt eine „übliche“ Tomatensuppe schon lecker, aber jetzt stellt euch nur vor, wie viel besser sie schmeckt, wenn eure Tomaten und Aromaten wie Zwiebeln und Knoblauch vorher im Backofen rösten. Am Ende braucht es da nicht viel mehr als ein bisschen Gemüsebrühe zum Verdünnen, und optional etwas Misopaste, um den Geschmack der Suppe noch zu vertiefen. Wer mag, kann mit etwas pflanzlicher Sahne das ganze auch zur Tomatencremesuppe abwandeln.

Für den letzten Feinschliff servieren wir unsere Tomatensuppe mit selbstgemachten Kräuter-Croûtons, die ihr ganz bequem parallel im Ofen zubereiten könnt. Wir geben ein bisschen getrocknete Kräuter dazu, doch ihr könnt sie natürlich würzen wie ihr möchtet.

Was aber tun, wenn Tomaten gerade nicht in Saison sind? Auch ganze Tomaten aus der Dose kann man im Backofen rösten. Dafür solltet ihr sie jedoch zuerst in einem Sieb abtropfen lassen, damit nicht zu viel der Flüssigkeit auf dem Backblech landet. Danach fahrt ihr ganz normal mit dem Rezept fort, so als wären es frische Tomaten.

Tomatensuppe aus dem Ofen mit knusprigen Kräuter-Croûtons

4 Portionen
20 Minuten (+30 Minuten Backzeit)

Zutaten

  • 1 kg Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 20 g Basilikum
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Misopaste (optional)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum zum Servieren
  • Basilikumöl zum Servieren
  • pflanzliche Sahne zum Servieren

Für die Croûtons:

  • 4 Scheiben Weißbrot
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • Salz

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Tomaten waschen und je nach Größe entweder halbieren oder vierteln. Zwiebel schälen und vierteln, die Knoblauchzehen schälen und halbieren.

  2. Alles zusammen auf einem Backblech verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles vermengen und bei 180°C ca. 30 Minuten rösten.

  3. In der Zwischenzeit Weißbrot in Würfel schneiden und auf einem zweiten Backblech verteilen. Die Brotwürfel ebenfalls mit Olivenöl beträufeln und mit Oregano, Basilikum und Salz bestreuen. Alles gut vermengen und bei den letzten 15 Minuten mit in den Backofen schieben, bis sie knusprig sind.

  4. Die Rösttomaten mit der Zwiebel und dem Knoblauch in einen großen Topf umfüllen, frischen Basilikum, Gemüsebrühe und Misopaste dazugeben und alles gut durchpürieren. Nach Wunsch könnt ihr auch mehr Flüssigkeit dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Die Tomatensuppe mit knusprigen Croûtons, ein bisschen Basilikum-Olivenöl, pflanzlicher Sahne und frischen Pfeffer servieren.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.