Als wir über unseren Osterbrunch nachgedacht haben, kamen wir an einem Gericht nicht vorbei: Eggs Florentine. Das ist die vegetarische Schwester (oder der Onkel, oder vielleicht auch die Nichte) von Eggs Benedict, einem DER amerikanischen Frühstücksklassiker. Ohne dieses Gericht kommt gefühlt auch kein Berliner Brunch/Frühstücks-Spot aus, das etwas auf sich hält.

Statt des Schinkens der Benedict-Variante kommt bei Eggs Florentine Spinat auf die englischen Muffins, und natürlich auch Sauce Hollandaise und ein pochiertes Ei. Wir drehen den Florentine-Spieß jetzt auch nochmal um und machen einfach alles vegan.

Die englischen Muffins könnt ihr selbst backen oder bei Zeitmangel fertig kaufen, da wollen wir mal nicht so sein. Falls jetzt schon jemand gejubelt hat, dass wir euch ein veganes pochiertes Ei präsentieren - sorry, ganz so weit sind wir noch nicht. Stattdessen gibt's frittierten Tofu, dessen Konsistenz wir als "Ei-Ersatz" mit am besten finden. Den gibt's im Asiamarkt, aber ihr könnt natürlich auch Naturtofu, geräucherten Tofu oder oder verwenden. Und selbst die Kombination aus Brötchen, Spinat und Sauce Hollandaise ist schon so verlockend, dass ihr den Tofu auch komplett streichen könnt, wenn ihr wollt.

Vegane Eggs Florentine

6 Stück
30 Minuten

Zutaten

  • 3 Toastbrötchen (z.B. unsere veganen English Muffins)
  • 400 g frittierter Tofu
  • 150 g frischen Spinat
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehen
  • vegane Butter zum Braten (z.B. Alsan)
  • Öl zum Braten
  • Kala Namak
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Muskat
  • Schnittlauch oder Kresse zum Garnieren
  • vegane Sauce Hollandaise (Rezept siehe unten)

Zubereitung

  1. Vegane Sauce Hollandaise schon gemacht? Das Rezept findest du ansonsten weiter unten.

  2. Spinat waschen, putzen und trocknen. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Vegane Butter in einer Pfanne schmelzen und Schalotte und Knoblauch anbraten, bis sie glasig sind. Frischen Spinat dazugeben und ca. 5 Min. weiter braten, bis er gerade damit beginnt zu zerfallen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Anschließend warm halten.

  3. Frittierten Tofu in 6 gleich dicke Scheiben schneiden. Mit Kala Namak und Pfeffer rundum kräftig würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu von beiden Seiten anbraten bis er leicht geröstet ist.

  4. Englische Muffins halbieren und auf Wunsch toasten . Wer keine englischen Muffins hat, kann auch andere Toastbrötchen oder auch geröstetes Brot verwenden. Spinat auf jeder Hälfte verteilen, den gebackenen Tofu darauflegen, nach Geschmack nochmal mit etwas Kala Namak bestreuen und mit veganer Sauce Hollandaise übergießen. Mit gehacktem Schnittlauch und Kresse bestreuen.

Vegane Sauce Hollandaise

1 großes Glas (2 Portionen)
20 Minuten

Zutaten

  • 4 EL vegane Butter
  • 2 EL Mehl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sojasahne
  • 1 TL Senf
  • 1 EL veganen Weißwein
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • weißer Pfeffer

Zubereitung

  1. 2 EL vegane Butter in einem Topf schmelzen lassen und Mehl einrühren. Gut rühren, damit nichts klumpt.
  2. Mit Gemüsebrühe aufgießen und immer schön weiterrühren. Das ganze kurz aufkochen lassen, danach die Hitze runterdrehen. Sojasahne, Weißwein, 2 EL vegane Butter, Senf und Zitronensaft dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Sauce Hollandaise ca. 5 - 10 Minuten köcheln und eindicken lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nochmals abschmecken und danach servieren!
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.