R372 Vegane Osterbrötchen in Hasenform

Vegane Osterbrötchen in Hasenform

Hier kommen die möglicherweise niedlichsten Brötchen für euren Oster-Brunch! Diese kleinen Hasenbrötchen aus Hefeteig sind einfach und schnell zusammengerührt und benötigen nur ein wenig Zeit zum Gehen. Die geben wir ihnen aber gerne. Der Teig ist am Anfang recht flüssig, zum Kneten einfach ein Rührgerät verwenden. Durch mehrere Stunden Ruhe wird er dann richtig schön geschmeidig und lässt sich weiterverarbeiten. Wer sich ein bisschen Zeit sparen möchte, kann den Teig schon am Vorabend zubereiten. Diesen dafür nach der ersten Gehzeit in den Kühlschrank stellen und am nächsten Morgen die Häschen formen. Das geht am besten auf einer leicht bemehlten Fläche. Die Backzeit kann je nach Backofen abweichen. Habt daher einen Blick auf die Hasen, wenn sie gebräunt sind, dürfen sie raus. Wir haben die Hasenbrötchen mit veganer Schlagsahne, Erdbeer- und Aprikosenmarmelade bestrichen. Ihr seid aber natürlich völlig frei bei der Auswahl: Ob mit Nuss-Nugat-Creme, veganem Frischkäse oder ganz klassisch mit veganer Butter – sie dürfen ganz nach euren persönlichen Vorlieben getoppt werden. Auch herzhafter Belag ist möglich, dafür bei Bedarf die Zuckermenge im Hefeteig reduzieren. Und selbstverständlich müsst ihr auch keine Hasen formen. Runde Brötchen funktionieren, aber auch kleine Vögelchen finden wir sehr süß. Ihr könnt das Rezept abseits der Osterzeit backen und euch von Jahreszeit und Feiertagen inspirieren lassen. Nur die Anzahl der Portionen, in die der Teig geteilt wird, solltet ihr beibehalten, sonst verändert sich die Backzeit. Das Rezept lässt sich natürlich verdoppeln, verdreifachen oder vervierfachen, .... Frohes Frühstücken!

R372 Vegane Osterbrötchen in Hasenform
R372 Vegane Osterbrötchen in Hasenform

Vegane Osterbrötchen in Hasenform

8 Brötchen
30 Minuten (+ 90 Minuten Ruhezeit + 20 Minuten Backzeit)

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 300 g Mehl Type 405
  • 40 g brauner Zucker
  • 7 g Trockenhefe
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 35 g vegane Butter
  • 1 TL Salz

Außerdem:

  • vegane Kochsahne
  • vegane Erdbeermarmelade
  • vegane Aprikosenmarmelade
  • vegane Sahne zum Aufschlagen

Zubereitung

  1. Für den Hefeteig Mehl, braunen Zucker und Trockenhefe in eine Schüssel geben. Das lauwarme Wasser dazugeben und mind. 10 Minuten stehen lassen. Die vegane Butter bei kleiner Hitze schmelzen und abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist.

  2. Mit einem Rührgerät die Zutaten in der Schüssel kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Die lauwarme vegane Butter und das Salz hinzugeben und ca. 10 Minuten weiter kneten, bis der Teig geschmeidig ist. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und mind. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

  3. Den gegangenen Teig in 8 gleich große Portionen teilen. Für die Hasenbrötchen wie folgt vorgehen: jedes Teigstück mit den Händen in die Länge rollen, sodass eine Hefeteig-Schlange entsteht. Davon ca. 2 cm abschneiden und zu einer Kugel rollen. Das wird später das Hasenschwänzchen. Die restliche Teigschlange auf ein Blech mit Backpapier platzieren. Beide Enden nehmen und zweimal miteinander verschlingen. So entstehen kleine Hasenkörper und -ohren. Das Hasenschwänzchen in die Mitte des Körpers legen.

  4. Die Hasen noch einmal mind. 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen. Die Brötchen mit veganer Kochsahne bestreichen und ca. 15-20 Minuten backen, bis sie braun sind. Die Backzeit kann je nach Backofen variieren.

  5. Die fertigen Hasenbrötchen z. B. mit Marmelade und veganer Schlagsahne servieren.

R372 Vegane Osterbrötchen in Hasenform
R372 Vegane Osterbrötchen in Hasenform
R372 Vegane Osterbrötchen in Hasenform

Mehr Brunch

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.