Veganer Burger mit Black-Bean-Patty & Preiselbeeren

Die meisten Menschen denken bei einem Burger an die folgende Kombination: Fleisch, Käse, Eisbergsalat, Ketchup, saure Gurken und Zwiebeln. Der Klassiker, wie aus dem Burger-Bilderbuch eben! Dabei ist es gerade bei Burgern super einfach Zutaten auszutauschen und neue Kombinationen zu probieren.

Wir haben also den Ketchup aus der Küche verbannt und stattdessen auf süß-säuerliches Preiselbeer-Gelee zurückgegriffen, den wässrigen Eisbergsalat mit regionalem Feldsalat ersetzt und das Fertig-Patty aus dem Supermarkt kurzerhand aus schwarzen Bohnen selber gemacht .. und das Ergebnis ist ein wahrer Genuss! Mit frischen Zwiebelringen, sauren Gurken und weichen Burger Buns eine stabile Kombination, die jetzt dauerthaft in unsere Küche einzieht! Ihr braucht gerade einmal 30 Minuten für die Zubereitung und werdet für eure selbstgemachten Patties sicherlich den ein oder anderen beeindruckten Blick einfangen.

Bei diesem Rezept wurden wir von fritz kola unterstützt, worüber wir uns sehr freuen! Den deftigen Black-Bean-Burger haben wir auf die fruchtig-süße fritz-spritz Bio-Rhabarberschorle zugeschnitten und euch so das perfekte Essen zum Getränk kreiert. Die Rhabarberschorle besteht aus Bio-Rhabarberdirektsaft, der aus regionalem Rhabarber hergestellt wird. Zudem ist sie vegan (bis hin zum Etikettenkleber), glutenfrei und in jedem guten Späti, Getränke-Handel oder Supermarkt zu finden! Prost!

Veganer Burger mit Black-Bean-Patty & Preiselbeeren

4 Burger / 4 Portionen
30 Minuten

Zutaten

  • 4 vegane Burger Buns
  • 100 g Preiselbeer-Gelee im Glas
  • 150 ml pflanzliche Mayonnaise
  • 50 g Feldsalat
  • 4 Scheiben veganer Scheibenkäse
  • 2 Zwiebeln
  • 4 saure Gurken

Black Bean Patty

  • 1 Dose Schwarze Bohnen (400 g / 295 g Abtropfgewicht)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Soja Sauce
  • 1 TL Liquid Smoke
  • 2 EL Senf
  • 4 EL zarte Haferflocken
  • Salz&Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Die schwarzen Bohnen in einem Sieb abgiessen und mit Wasser abspülen. Anschließend mit einem Küchentuch trocken tupfen.
  2. In eine Schüssel geben und mit einer Gabel zu Brei „zerdrücken“.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und zu den Bohnen geben.
  4. Nun alle restlichen Zutaten hinzugeben: 1 EL Tomatenmark, 1 TL Soja Sauce, 1 TL Liquid Smoke, 2 EL Senf, 4 EL zarte Haferflocken und ausreichend Salz und Pfeffer.
  5. Die Masse mit den Händen kneten und vier Burger-Patties daraus formen.
  6. Eine Pfanne mit pflanzlichem Öl erhitzen und die Burger-Patties von einer Seite knusprig braun braten. Alle Patties wenden und eine Scheibe veganen Käse auf jedes Patty legen. Nun einen Deckel auf die Pfanne geben, sodass der Käse schmilzt. Etwa 2-3 Minuten warten, bis jedes Patty auch von der anderen Seite knusprig-braun ist und bei Seite stellen.
  7. Zuletzt alle Toppings für den Burger vorbereiten: Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, die sauren Gurken längs in Scheiben schneiden und den Feldsalat waschen.
  8. Die unteren Burger Buns nun mit je 2 TL pflanzlicher Mayonnaise bestreichen und darauf den Feldsalat geben. Das Black-Bean-Patty darauflegen und mit Zwiebelringen und sauren Gurkenscheiben toppen. Anschließend 2 TL Preiselbeergelee auf das oberen Bun verteilen und den Burger damit schließen. Fertig!
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.