Veganes Twix selbermachen

Auch wenn die Vorstellung, vegane Twix selber zu machen, erst einmal kompliziert klingt, ist die Umsetzung tatsächlich gar nicht so schwer. Twix bestehen nämlich aus nur drei (recht simplen) Bestandteilen: Keksteig, Karamell und Schokolade. Alle drei Bestandteile sind relativ einfach vorbereitet: Keksteig vorbereiten, kaltstellen und backen, das Karamell anrühren und die Schokolade schmelzen. Im Anschluss werden alle drei Komponenten zusammengebracht und fertig sind eure selbstgemachten Twix. Etwas Zeit solltet ihr natürlich trotzdem einplanen, denn vor allem der Teig benötigt etwas Zeit im Ofen und im Anschluss zum Abkühlen.

Belohnt werdet ihr jedoch mit wunderbar knusprigem Teig, weichem Karamell und knackiger Schokolade. Für die Zubereitung benötigt ihr übrigens eine möglichst kleine, eckige Auflaufform. Zur Not funktioniert aber auch eine Brotbackform.

Tipp: Nehmt die Twix etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank, sodass das Karamell weich wird. Ansonsten ist das Karamell noch recht hart und lässt sich schwer beißen.

Veganes Twix selbermachen

10 Riegel
60 Minuten (+Back- & Kühlzeit)

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 100 g Weizenmehl
  • 65 g vegane Butter
  • 30 g Zucker

Für die Karamellschicht:

  • 250 g weißer Zucker
  • 60 ml vegane Sahne
  • 65 g vegane Butter

Für die Glasur:

  • 150 g vegane „Milchschokolade“

Zubereitung

Mürbeteig

  1. Mehl und Zucker in einer großen Schüssel vermischen. Die kalte vegane Butter in Flocken darübergeben und mit kalten Händen verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  2. Den Teig mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kühlen lassen.
  3. Währenddessen Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine eckige Backform mit den Maßen 10x20 cm mit veganer Butter einfetten.
  4. Den Teig in die Backform geben und mit den Fingern zu einem geraden Boden andrücken. Mit einer Gabel Löcher in den Teig piksen.
  5. Den Teig ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis er goldbraun wird. Im Anschluss komplett abkühlen lassen.

Karamell

  1. Zucker in einen Topf geben und über mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, sodass der Zucker schmilzt und sich braun färbt. Dabei nicht rühren.
  2. Sobald sich der Zucker komplett bernsteinfarben ist, den Topf vom Herd nehmen und vorsichtig (!) die vegane Sahne Esslöffel für Esslöffel hinzugeben und auch die vegane Butter unterrühren. Vorsicht, es kann nun etwas aufsprudeln und blubbern, also macht diesen Schritt langsam.
  3. Die Masse nochmals aufkochen lassen und im Anschluss auf den abgekühlten Mürbeteig gießen. Die komplette Form kalt stellen, sodass das Karamell fest wird.

Zusammensetzen

  1. Die Schokolade grob hacken und in einem Wasserbad schmelzen. Danach ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  2. Mit einem scharfen Messer die Masse aus der Form lösen und auf einem Schneidebrett in gleich große Riegel schneiden.
  3. Die Riegel auf einem Kuchengitter platzieren und mit der geschmolzenen Schokolade übergießen, sodass diese komplett umhüllt sind.
  4. Die Riegel auskühlen lassen, bis die Schokolade fest ist.

Nehmt die Riegel ca. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank, sodass das Karamell weicher wird.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.