Pasta mit grünem Basilikum-Cashew-Pesto

Der Frühling kommt näher! Grund genug, frühlingshafte Pasta auf den Tisch zu zaubern, die durch frische Kräuter und gerösteten Cashewnüssen einfach nur unfassbar gut duftet. Wer es gerne käsig mag, der darf gerne veganen, selbstgemachten Parmesan darüber streuen. Der Rest hat in 20 Minuten diese leckere Pasta auf dem Teller zu liegen. So schmeckt der Frühling!

Pasta in grünem Basilikum-Cashew-Pesto

2 Portionen
20 Minuten

Zutaten

  • 250 g Pasta

Grünes Pesto

  • 100 g Cashewnüsse
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 3 EL Tahini
  • 20 g Basilikum
  • 10 g Petersilie
  • 1/2 Limette
  • 2 Zehen Knoblauch
  • etwas Nudelwasser
  • Salz&Pfeffer

Zubereitung

  1. Einen Topf mit Wasser erhitzen, salzen und die Pasta darin abkochen. Anschließend etwa eine Tasse des Nudelwassers aufbewahren.
  2. Die Cashewnüsse in eine Pfanne öhne Öl geben und für 3-4 Minuten gut rösten, bis sie leicht braun werden und gut duften.
  3. Nun alle Zutaten für das Pesto in einen Mixer geben und so lange mixen, bis ihr eine schöne Pesto-Konsistenz erhaltet. Abschmecken!
  4. In einer großen Schüssel die Pasta mit dem Pesto vermischen und etwas Nudelwasser hinzugeben, damit alles schön cremig wird. Mit frischem Limettensaft servieren!
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.