Meine ersten Amerikaner habe ich schon in der Grundschule zubereitet. Damals gab es einen Kurs namens „Kochen und Backen“, den ich selbstverständlich besucht habe. Jede Woche wurde ein neues Rezept gemeinsam zubereitet und so kamen Amerikaner in mein Leben: fluffige Teiglinge in Halbmond-Form, die mit Schokolade oder Puderzucker verziert werden. Ich habe sie direkt in mein Herz geschlossen!

Wenn ich mich jedoch recht erinnere, habe ich sie seitdem nie wieder selbst gebacken. Amerikaner waren eher ein Gebäck, das man beim Bäcker oder im Supermarkt kauft, statt selbst zu backen. Schade eigentlich, denn die Zubereitung von Amerikanern ist ziemlich simpel. Bereitet man Amerikaner vegan zu, sind es eigentlich nur die Eier, die ersetzt werden müssen. Wir haben Apfelmus als Ersatz genutzt, der eine natürlich Süße mit in den Teig bringt und ihn ebenfalls schön fluffig macht. Durch das Vanille-Puddingpulver bringen wir Stärke mit in den Teig, der ihn bindet, aber auch ein leicht vanilliges Aroma hinzufügt. Ihr solltet die Amerikaner innerhalb von einem Tag essen, denn dann sind sie noch besonders fluffig und weich!

Bei diesem Rezept wurden wir von iChoc unterstützt, eine unserer liebsten Schokoladenhersteller! Wir haben die Sorten „Classic“ und „White Vanilla“ genutzt, um unsere Amerikaner zu verzieren, was ganz wunderbar funktioniert und geschmeckt hat! Die Sorte „Classic“ steht der klassischen „Milchschokolade“ in nichts nach, ist zartschmelzend, auf Reisdrinkbasis gefertigt und verfeinert mit einem Hauch von Bourbon-Vanille und Meersalz. Alle Schokoladen von iChoc werden so ökologisch wie möglich verpackt. Statt Plastik nutzt iChoc eine natürliche Folienalternative, die zwar aussieht wie Plastik, aber auf Basis von nachhaltig gewonnener Holzfaser gefertigt ist und sogar zu Hause kompostiert werden kann. Die äußere Pappschachtel wird aus Holz aus nachhaltigerer Waldwirtschaft gefertigt und ausschließlich mit mineralölfreien Druckfarben bedruckt. Ihr findet die Produkte von iChoc in sehr vielen Super- und Biomärkten.

Vegane Amerikaner

12 Amerikaner
30 Minuten (+15 Minuten Backzeit)

Zutaten

  • 100 g vegane Butter
  • 60 g brauner Zucker
  • 150 g Apfelmus
  • 100 ml pflanzliche Milch
  • 300 g Mehl
  • 37 g Vanille-Puddingpulver
  • 8 g Backpulver

Dekoration

  • 80 g vegane Schokolade (z.B.iChoc Classic)
  • 80 g vegane weiße Schokolade (z.B. iChoc White Vanilla)
  • 50 g vegane Streusel

Zubereitung

  1. Die vegane Butter in einer Schüssel mit Hilfe eines Mixers aufschlagen und den Zucker nach und nach dazugeben.
  2. Nun den Apfelmus und die pflanzliche Milch hinzugeben und unterrühren.
  3. Auch das Mehl, Vanille-Puddingpulver und Backpulver dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  5. Pro Amerikaner 2 EL Teig nehmen und zu Kugeln formen, sodass am Ende 12 Amerikaner entstehen. Diese mit einem feuchten Löffel oder den Fingern (immer wieder in Wasser tunken) abrunden, sodass „halbe“ Kugeln und somit die „typische“ Form entsteht.
  6. Die Amerikaner auf mittlerer Stufe für 12 - 15 Minuten backen. Im Anschluss komplett abkühlen lassen.

Dekoration

  1. In einem Wasserbad zuerst die helle Schokolade erhitzen und diese mit einem Löffel auf der geraden Unterseite von 6 Amerikaner verstreichen. Mit Streuseln dekorieren.
  2. Im Anschluss die dunkle Schokolade im Wasserbad erhitzen und auf den 6 restlichen Amerikanern verstreichen. Ebenfalls dekorieren.
  3. Die Schokolade gut trocknen lassen und am besten innerhalb von einem Tag essen.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.