R294 Vegane Bärlauch Focaccia

Vegane Bärlauch-Focaccia mit knusprigen Kartoffeln

Holy Moly, diese kleine Bärlauch-Focaccia hat es mir nicht leicht gemacht. Hefeteig und ich sind gute Freunde und auch bei Toppings wie knusprigen Kartoffeln und gerösteten Pinienkernen bin ich direkt am Start. Aber hier verrate ich ein kleines Geheimnis: Bin ich dem Bärlauch für dieses Rezept noch hinterhergefahren, während der Teig schon in seiner Form auf mich wartete? Vielleicht. Nicht einmal auf dem Wochenmarkt wurde ich fündig. Aber Spoiler: Auf diesen Bildern ist er der frische Bärlauch. Ich bin also doch noch fündig geworden. Und nach einer kleinen sportlichen Unterbrechung auf dem Rad quer durch Berlin konnte der Shoot fortgesetzt werden. Was ein Glück, deswegen gibts jetzt das Rezept für herrlich luftig-weiche Focaccia. Mit Bärlauch!

Ein paar Notizen zum Rezept: Je mehr Zeit ihr dem Hefeteig zur Ruhe gebt, desto fluffiger wird euer Ergebnis. Das Salz am besten erst nach dem Gehen hinzufügen, dann kann die Hefe besser arbeiten. Frisch aus dem Ofen ist der Teig warm und luftig und die Kartoffeln noch knusprig, so schmeckt sie mir am besten. Aber auch am nächsten Tag kann man die Focaccia prima noch einmal aufbacken oder toasten.
Bärlauch hat gerade Saison, schaut mal auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt. Wer mag, kann natürlich auch sammeln gehen. In größeren Supermärkten findet man ihn sogar im Tiefkühl-Regal (perfekt, um das ganze Jahr über Bärlauch-Gelüste zu stillen). Er lässt sich auch durch frischen Knoblauch, Zwiebeln oder Kräuter der Wahl austauschen. Die Kartoffeln können weggelassen werden, genauso wie die Pinienkerne. Die könnt ihr auch austauschen. Mandeln passen gut, aber auch andere Samen oder Nüsse können verwendet werden.

R294 Vegane Bärlauch Focaccia
R294 Vegane Bärlauch Focaccia
R294 Vegane Bärlauch Focaccia
R294 Vegane Bärlauch Focaccia

Vegane Bärlauch-Focaccia mit knusprigen Kartoffeln

1 kleines Blech (20 cm x 25 cm)
1 Stunde (plus Wartezeit)

Zutaten

Für den Teig:

  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 7 g Trockenhefe
  • 1 TL brauner Zucker
    • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz

Für das Topping:

3 EL Olivenöl zum Einölen

  • 60 g frischer Bärlauch
  • 2 EL Olivenöl
    • Salz
  • 1-3 kleine Kartoffeln
  • 2 EL Pinienkerne zum Bestreuen

Zubereitung

Für den Teig

  1. Weizenmehl, Trockenhefe und braunen Zucker in eine Schüssel geben. Lauwarmes Wasser dazugeben und für mindestens 10 Minuten stehenlassen.
  2. Die Zutaten nun mit einem Rührgerät für 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  3. Den Hefeteig nun mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und mindestens 1 Stunde gehenlassen. Noch besser sind 3 Stunden bei Zimmertemperatur und über Nacht im Kühlschrank. Im Anschluss Salz zum Teig geben und einarbeiten.
  4. Eine kleine Form (20 cm x 25 cm) einölen und den Teig darin verteilen, erneut für mindestens 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 220° C Ober- Unterhitze vorheizen.

Für das Topping

  1. In der Zwischenzeit den Bärlauch waschen und in Streifen schneiden. Mit Olivenöl und etwas Salz in einem Mörser zerstampfen. Die Kartoffeln in hauchdünne Scheiben schneiden.
  2. Den Bärlauch auf der Focaccia verteilen und mit den Fingern in den Teig einarbeiten. Wenn der Teig klebt, einfach die Hände mit Wasser oder Olivenöl befeuchten.
  3. Die Kartoffelscheiben auf dem Hefeteig verteilen und Pinienkerne darüberstreuen. Die Focaccia auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen für 12 - 15 Min. backen bis die Pinienkerne und die Kartoffelscheiben gebräunt sind. Am besten schmeckt die Focaccia frisch nach dem Backen, wenn der Teig warm und die Kartoffeln knusprig sind.
R294- Vegane Bärlauch-Focaccia
R294 Vegane Bärlauch Focaccia

Mehr Brotzeit

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.