Vegane Snickers Energy Balls

Wir bereiten Energy Balls tatsächlich gar nicht so häufig zu. Wenn wir euch also ein Rezept empfehlen, dann wirklich aus vollem Herzen, denn viele Energy Balls gefallen uns von der Konsistenz nicht, sind zu aufwendig in der Zubereitung oder schmecken einfach zu pappig und fad. Unsere Snickers Energy Balls mussten wir euch jedoch zeigen, denn sie haben die perfekte Kombination aus süß und salzig, verstecken eine kleine, knusprige Erdnuss im Inneren und sind zudem im Handumdrehen zubereitet – win, win, win!

Gerade, wenn man es morgens nicht schafft zu frühstücken, stillen diese Bällchen ganz wunderbar euren Hunger bis zum Mittagessen (oder retten euch über euer Nachmittagstief). Für die Zubereitung braucht ihr jedoch einen passablen Zerkleinerer oder Mixer, der auch mit Datteln zurechtkommt. Habt ihr diesen zu Hause, steht euren Energy Balls eigentlich nichts mehr im Weg. Wir empfehlen euch, die Bällchen in einem verschließbaren Behälter aufzubewahren und innerhalb von fünf Tagen zu essen. Die äußere Hülle trocknet ansonsten etwas an, was wir natürlich vermeiden wollen.

Übrigens sind diese Energy Balls nicht nur eine gute Idee als Snack oder wenn ihr unterwegs seid, sondern eignen sich auch toll als Mitbringsel oder Geschenk für Familie und Freunde! Wenn ihr einen Extrakick Snickers haben wollt, dann serviert die Bällchen mit flüßigem Karamell, in das ihr die Bällchen tunkt.

Vegane Snickers Energy Balls

20 Energy Balls
20 Minuten

Zutaten

  • 250 g Erdnüsse (geröstet & ungesalzen)
  • 20 zusätzliche Erdnüsse für die Füllung
  • 1 Vanilleschote
  • 300 g Datteln (entsteint)
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL ungesüßtes Kakaopulver (optional)

Zubereitung

  1. Die Vanilleschote längs halbieren und das Vanillemark mit einem Messer herauskratzen.
  2. Die abgewogenen Erdnüsse (nicht die einzelnen, zusätzlichen), entsteinte Datteln, Salz, Vanillemark und optional das Kakaopulver in einen Zerkleinerer geben und ca. 2-3 Minuten zerkleinern.
  3. Aus der Masse 20 Bällchen formen. In die Mitte der Bällchen eine der zusätzlichen Erdnüsse drücken und die Masse wieder zu einem geschlossenen Bällchen formen. So erhaltet ihr beim Essen einen extra Crunch.

Tipp: Die Bällchen in einem verschließbaren Behälter aufbewahren und innerhalb von fünf Tagen verzehren.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.