Guten Morgen Rührtofu, Laugenbrötchen & Avocados. Wir sind beide absolute Verfechter des herzhaften Frühstücks. Marmelade und Schokoaufstriche kommen recht selten auf unseren Frühstückstisch und stehen eher für schlechte Zeiten in der hintersten Ecke unseres Kühlschranks. Rührtofu hingegen sorgt immer für strahlende Gesichter und frühes Aufstehen. Unser Rezept für Rührtofu kennt ihr bestimmt schon aus unserer Frühstückswoche, wir haben es aber trotzdem noch mal hier unten rangehangen. Wie schön, dass man Rührtofu einfach mit ein wenig Gemüse und veganer Sour Cream in Nullkommanix zu einem veganen Frühstücks Burger verwandeln kann und sich somit noch mehr freuen kann, bald aufzustehen.

Veganer Frühstücksburger

4 Burger
30 Minuten

Zutaten

  • 4 Laugenbrötchen
  • 1 Portion veganes Rührei (Rezept auf dem Blog)
  • 3 Handvoll Lollo Salat
  • 3 EL Kresse
  • 1 Avocado
  • 2 Tomaten
  • 4 Gewürzgurken
  • 4 EL vegane Sour Cream (Rezept auf dem Blog)
  • 4 TL süßer Senf

Zubereitung

  1. Das vegane Rührei zubereiten.
  2. Salat waschen und in handflächen-große Stücken reissen.
  3. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.
  4. Kresse waschen, Schale und Kern der Avocado entfernen und das Avocadofleisch in Scheiben schneiden.
  5. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden.
  6. Die Sour Cream anrühren.
  7. Nun geht's ans Stapeln!
  8. Laugenbrötchen längs aufschneiden, die Brothälften mit Sour Cream und Süßem Senf bestreichen. Nun Salat, Tomaten, Saure Gurken, Rührei, Avocado darauf stapeln und mit Kresse toppen.

Veganer Rührtofu

2 Portionen
20 Minuten

Zutaten

  • 400 g Naturtofu
  • 25 g Kichererbsenmehl
  • 125 ml pflanzliche Milch
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Kala Namak Salz
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Paprika
  • Salz & Pfeffer
  • Kresse zum Servieren
  • vegane Butter zum Braten

Zubereitung

  1. Kichererbsenmehl und pflanzliche Milch in einer Schüssel verrühren. Den Naturtofu mit den Händen zerbröseln und in die Mehlmischung geben. Hefeflocken, Kurkuma, Paprikapulver und Kala-Namak-Salz dazugeben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermengen.

  2. Rote Zwiebel schälen und fein würfeln, die Paprikaschote waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Vegane Butter einer großen Pfanne schmelzen und die Zwiebelwürfel darin ca. 2-3 Minuten anschwitzen, oder bis sie glasig sind. Paprikawürfel dazugeben und weitere 3-4 Minuten anbraten, bis sie weicher werden.

  3. Nun den Rührtofu dazugeben und ca. 5-10 Minuten anbraten, bis er ein bisschen Farbe bekommt. Mit Kresse bestreuen und zu eurem Frühstück servieren.

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.