Veganer New York Cheesecake mit Erdbeeren & weißer Schokolade

Wer nach dem perfekten Sommerkuchen sucht, der fruchtig, leicht und einfach zuzubereiten ist, der wird vor eine schwierigere Aufgabe gestellt, als man es zunächst vermutet. Eine Schokoladenglasur schmilzt, ein Sandkuchen ist zu trocken und Buttercreme-Torten sind oft zu kompliziert zu transportieren. Wir haben daher einen simplen New York Cheesecake mit weißer Schokolade entwickelt, der nicht nur gelingsicher ist, sondern mit viel Erdbeersoße und weißer (pflanzlicher) Schokolade getoppt wird. Ein Sommerkuchen, wie aus dem Bilderbuch!

Der Boden des Kuchens besteht (wie bei einem klassischen New York Cheesecake) aus zerkleinerten Keksen und pflanzlicher Butter. Bei der Füllung haben wir uns für pflanzlichen Frischkäse, Seidentofu und eingeweichte Cashewkerne entschieden, die dem Kuchen eine tolle, cremige Konsistenz verleihen. Durch die Hinzugabe von etwas Mehl, Stärke und geschmolzener weißer Schokolade erhält der Kuchen eine tolle Festigkeit und bleibt dennoch im Inneren weich. Am besten gebt ihr dem Kuchen dennoch eine Nacht im Kühlschrank, damit sich die Füllung etwas festigen kann und durchzieht.

Bei diesem Rezept wurden wir von iChoc unterstützt. Wir sind sehr, sehr große Fans der veganen Schokoladentafeln und können euch die Produkte nur ans Herz legen! In dem Sortiment von iChoc findet ihr pflanzliche „Milch-Schokoladen“, die sich toll zum Backen eignen, aber auch als Snack zwischendurch schmecken. iChoc nutzt 100 % ökologische Verpackung, produziert Klimaneutral und bezieht alle Rohstoffe aus geprüftem Bio-Anbau. Noch mehr Rezepte findet ihr auf dem Blog von iChoc, wie diese sehr hübschen veganen Schokoriegel mit Cremefüllung.

Veganer New York Cheesecake mit Erdbeeren & weißer Schokolade

1 Kuchen / 12 Stücke
40 Minuten (+ 120 Minuten Backzeit)

Zutaten

Boden

  • 200 g vegane Butterkekse
  • 70 g pflanzliche Butter

Füllung

  • 300 g pflanzlicher Frischkäse
  • 160 g weißer Zucker
  • 200 g Seidentofu
  • 50 g eingeweichte Cashewkerne
  • 80 g pflanzliche, weiße Schokolade (z.B. iChoc White Vanilla)
  • 1 EL Ei-Ersatz (+ 2 EL Wasser)
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 EL Speisestärke
  • 20 g Weizenmehl
  • 1 Vanilleschote
  • Prise Salz

Toppings

  • 250 g frische Erdbeeren
  • 1-2 EL Agavendicksaft
  • 20 g pflanzliche, weiße Schokolade (z.B. iChoc White Vanilla)

Zubereitung

Boden

  1. Für den Kuchenboden die pflanzliche Butter schmelzen und mit den veganen Butterkeksen in einen Mixer geben. So lange mixen, bis ihr sehr feine Krümel erhaltet.
  2. Den Boden einer Kuchenform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier belegen. Den Rand der Springform anlegen und schließen. Das überstehende Backpapier abschneiden und den Boden (der mit Backpapier bedeckt ist), sowie den Rand der Kuchenform (der nicht mit Backpapier bedeckt ist) mit der pflanzlichen Butter einfetten.
  3. Die zerkleinerten Kekse in die Kuchenform geben und fest am Boden andrücken.

Füllung

  1. Den pflanzlichen Frischkäse und den weißen Zucker in einem Mixer aufschlagen.
  2. Den Ei-Ersatz nach Packungsanleitung anrühren (meist gibt man auf 1 EL 50 ml Sprudelwasser hinzu). Seidentofu, die eingeweichten Cashewkerne, den Ei-Ersatz, frischen Zitronensaft und die geschmolzene weiße Schokolade ebenfalls in den Mixer geben.
  3. Nun Speisestärke, Weizenmehl, die Samen einer Vanilleschote und eine Prise Salz hinzugeben und zu einer homogenen und cremigen Masse mixen.
  4. Die Füllung auf den Keksboden füllen und den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Kuchen für 60 Minuten backen und zusätzlich mehrere kleine oder eine große Schüssel mit Wasser mit in den Ofen stellen (am besten mit auf das Kuchengitter).
  5. Nach den 60 Minuten den Ofen ausschalten und für weitere 50-60 Minuten die Ofentür nicht öffnen. Den Kuchen anschließend aus dem Ofen nehmen und ihn bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Im Anschluss den Kuchen über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Toppings

  1. Kurz vor dem Servieren die Erdbeeren waschen und den Strunk jeder Erdbeere entfernen. 150 g der frischen Erdbeeren mit etwas Agavendicksaft pürieren.
  2. Die restlichen 100 g der Erdbeeren viertel oder halbieren und bei Seite legen.
  3. Die Erdbeersoße über den Kuchen geben und mit den restlichen Erdbeeren toppen. Mit einer Reibe etwas weiße Schokolade auf dem Kuchen verteilen. Kalt servieren.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.