Veganes Orzotto mit Erbsen und Räuchertofu

Achtung, Achtung, dieses Rezept ist keinesfalls authentisch italienisch.

Aber beginnen wir von vorn: Es war einmal Risotto, ein norditalienisches Reisgericht, vor dessen Zubereitung viele Menschen Angst haben. Vor allem diejenigen, die noch nie Risotto zubereitet haben. Wer sich aber einmal traut, wird merken, dass es überhaupt nicht kompliziert ist. Der Brühe-Rühren-Brühe-Rühren-Teil der Zubereitung ist sogar fast meditativ. Detox für die gestresste Seele! Die Moral von der Geschichte ist, dass man mutig in die unendlichen Tiefen und Weiten des Risottos eintauchen sollte und es immer wieder mit saisonalen Zutaten kombinieren kann.

Aber hier endet unsere Geschichte nicht, denn heute gibt es ja Orzotto. In Italien ist auch dieses Gericht bekannt, aber es wird mit Perlgraupen statt Reis zubereitet. Wer aber nun genau auf unsere Bilder schaut, erkennt weder Reis noch Graupen, sondern: Orzo-Nudeln! Diese kleinen so genannten Kritharáki findet man zwar als „Risoni“ auch in der italienischen Küche, aber auf keinen Fall im Orzotto.

Es schmeckt aber super gut.
Und ist einfach zubereitet.
Und sehr vielseitig.
Also traut euch!

Veganes Orzotto mit Erbsen und Räuchertofu

4 Personen
30 Minuten

Zutaten

  • 250 g Orzonudeln
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Sojasauce
  • 200 ml Weißwein
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Erbsen
  • 200 g Räuchertofu
  • 0.5 Limette (Abrieb)
  • 4 EL Hefeflocken (oder geriebener veganer Parmesan)
  • 2 EL vegane Butter
  • Olivenöl zum Braten
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Den Tofu in kleine Würfel schneiden.

  2. Olivenöl in einem großen Topf über kleiner Hitze erwärmen und die Zwiebelwürfel darin 3 - 4 Minuten anschwitzen, bis sie glasig sind. Knoblauch dazugeben und gemeinsam eine weitere Minute anschwitzen. Danach die Orzonudeln dazugeben und alles ca. 2-3 Minuten zusammen anrösten.

  3. Das ganze mit Weißwein ablöschen und einmal aufkochen lassen. Ca. 3 Minuten köcheln lassen, bis der Weißwein von den Orzonudeln aufgesogen wurde.

  4. Jetzt beginnt der spannende Teil. Gebt nach und nach die Gemüsebrühe dazu, aber immer nur so viel, dass die Orzonudeln gerade so bedeckt sind. Dabei immer wieder die Mischung umrühren. Sobald die Flüssigkeit aufgesogen wurde, erneut mit Gemüsebrühe aufgießen und den Vorgang wiederholen, bis die komplette Gemüsebrühe aufgebraucht und die Orzonudeln gar sind, das dauert ca. 15 Minuten. Falls benötigt, könnt ihr auch mehr Gemüsebrühe dazugeben.

  5. Nach der letzten Zugabe der Gemüsebrühe auch die Erbsen dazugeben und das Orzotto mit Limettenabrieb, Salz, Pfeffer und Hefeflocken abschmecken. Zum Schluss vegane Butter einrühren.

  6. Parallel dazu etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel scharf anbraten. Nach ca. 2-3 Minuten Sojasauce dazugeben und den Tofu anbraten, bis er knusprig ist.

  7. Das Orzotto mit den knusprigen Tofuwürfeln servieren oder sie direkt unterrühren. Nach Geschmack mit mehr Hefeflocken oder veganem Parmesan bestreuen.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.