Einfach & Gelingsicher: Vegane Zimtschnecken

Es gibt 10.000 Versionen Zimtschnecken zu machen. Klar, dass da die Entscheidung, welche Zimtschnecken man denn nun macht, irgendwie total schwer fällt. Wir bleiben gerne bei den Klassikern und versuchen diese so leicht und gelingsicher wie möglich für euch aufzuschreiben. Nur eben vegan.

Für den Oktober dürft ihr euch somit diese veganen Zimtschnecken auf den Zettel schreiben und danach glücklich und froh auf der Couch rumrollen. Wir hatten zufälligerweise noch flüßige Schokolade von einem anderen Rezept über und haben die einfach mal drüber gekippt. Hupsi! Passt aber auch prima.

Veganer Hefeteig

1 Portion
30 Minuten (+ mindestens 2 Stunden Wartezeit)

Zutaten

  • 1 Würfel frische Hefe
  • 375 ml warmes Wasser
  • 1 EL brauner Zucker
  • 600 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 40 g Kokosnussöl

Zubereitung

  1. In einer Schüssel die zerbröselte Hefe, mit dem braunen Zucker und dem lauwarmen Wasser mischen. Das Wasser sollte nicht zu heiß sein (nur lauwarm!). Lasst das ganze für 10 Minuten stehen. Die Hefe sollte quellen und an die Wasseroberfläche aufsteigen.
  2. Das Kokosnussöl erhitzen, sodass es flüßig ist. Es sollte aber ebenfalls nicht zu heiß sein. Dazugeben, genauso wie das Salz.
  3. Nun nach und nach 400 g Mehl unterkneten. Der Teig sollte noch sehr klebrig sein.
  4. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen. Nach einer Stunde, sollte der Teig gut aufgegangen sein und auf der Oberfläche des Teigs sollten viele Blasen zu sehen sein.
  5. Nun nochmals 200 g Mehl hinzugeben und unterkneten. Jetzt solltet ihr auch eine Kugel formen können. Nochmal eine Stunde gehen lassen an einem sehr warmen Platz. Der Teig sollte nochmals aufgehen. Jetzt könnt ihr ihn weiterverwenden.

Einfach & Gelingsicher: Vegane Zimtrollen

12 Zimtrollen
90 Minuten

Zutaten

  • 1 Portion Hefeteig (Rezept auf dem Blog! Genauso machen, wie es dort steht!)
  • 2 EL pflanzliche Butter (zum Einfetten der Form)

Füllung

  • 140 g pflanzliche Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 3-4 EL Zimt

Frosting

  • 120 g Puderzucker
  • 3 EL pflanzliche Butter
  • 5 EL pflanzliche Milch
  • 15 g Vanilleextrakt

Zubereitung

Vorbereitungen

  1. Den Hefeteig genauso zubereiten, wie wir ihn auf dem Blog haben.

Füllung

  1. Die pflanzliche Butter in einem kleinen Topf schmelzen.
  2. Anschließend Zucker und Zimt hinzugeben und gut verrühren. Bei Seite stellen und abkühlen lassen.

Rollen & Backen

  1. Benutzt zusätzliche 2 EL vegane Butter um euer Gefäß, in dem ihr eure Zimtrollen backen wollt, einzufetten. Wir haben eine normale Auflaufform benutzt.
  2. Wenn euer Teig aufgegenagen und sich etwa verdoppelt hat, euren Arbeitsbereich mit Mehl bestreuen und den Teig darauf ausrollen zu einem großen Rechteck.
  3. Verteilt die Füllung gleichmäßig auf dem Teig-Viereck.
  4. Nun das Viereck von einer Seite zu einer langen Rolle aufrollen.
  5. Die Rolle nun in 10-12 Stücken teilen und diese in die eingefettete Backform legen.
  6. Nochmals für 30 Minuten gehen lassen.
  7. Bei 180°C die Zimtrollen für 30-40 Minuten backen.
  8. Kurz abkühlen lassen.

Frosting

  1. In der Zeit das Frosting anrühren und alle Zutaten dafür mit einem Handrührgerät mixen.
  2. Über die noch warmen Zimtrollen gießen. Wer möchte kann auch anstatt der Zuckerglasur flüßige Schokolade verwenden.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.