Gefüllter Butternut-Kürbis mit veganer Rahmsoße & Kartoffelbrei

So langsam kann man den Herbst nicht mehr leugnen: an jeder Ecke duftet es nach Kürbissuppe, die Wärmflasche weicht nicht mehr von unserer Seite und auch wir verbringen immer mehr Zeit in der Küche. Suppen, Eintöpfe und Aufläufe wärmen uns auf und stehen in dieser Jahreszeit ganz oben auf unserer To-Do-Liste.

Ein echter Klassiker im Herbst ist, auch wenn das Gericht etwas aufwendiger ist, gefüllter Butternut Kürbis! Bei der Füllung gibt es viele verschiedene Varianten. Wir haben uns für eine herzhafte Füllung aus Linsen, Spinat, Karotten und Pilzen entschieden und den Kürbis wie einen richtigen Braten am Ende zusammen gebunden und gebacken. Dazu haben wir Kartoffelstampf und eine pilzige Rahmsoße gekocht, was wirklich ein Gedicht ist! Das Rezept eignet sich übrigens auch prima als Hauptgang eures Weihnachtsmenüs. So lange hin ist es ja auch nicht mehr!

Wir freuen uns sehr, dass wir bei diesem Rezept von Just Spices unterstützt wurden. Wir haben den Kartoffelstampf mit dem „Kartoffel Allrounder“ abgeschmeckt und den Butternut Kürbis mit einer Marinade eingestrichen, für die wir das „Kürbis Gewürz“ verwendet haben. Beide Gewürzmischungen bringen viel Aroma ins Gericht und sind kinderleicht anzuwenden. Das „Kürbis Gewürz“ beinhaltet 19 Gewürze, unter anderem Tellicherry Pfeffer, Meersalz, Sumach, Muskat, Ceylon Zimt, Selleriesaat, Koriander, Bockshornkleesaat, Kurkuma, Fenchel und Nelke. So schnell habt ihr noch nie euren Kürbis auf den Punkt gewürzt! Übrigens: Mit dem Code „justjagdwurst“ bekommt ihr bei eurer Bestellung über 20 € das „Kürbis Gewürz“ gratis dazu, juhu!

Gefüllter Butternut-Kürbis mit veganer Rahmsoße & Kartoffelbrei

4 Portionen
90 Minuten

Zutaten

  • 1 Butternut-Kürbis
  • frische Petersilie (zum Servieren)
  • Öl (zum Braten)
  • Küchengarn

Füllung

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Shiitake Pilze
  • 100 g Champignons
  • 50 g Babyspinat
  • 50 g Walnüsse
  • 1 Karotte
  • 100 g braune (gekochte) Linsen
  • Salz & Pfeffer
  • 0.5 TL Majoran
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL „Kürbis Gewürz“ von Just Spices
  • 2 EL pflanzliches Öl

Kartoffelstampf

  • 1000 g mehligkochende Kartoffeln
  • 100 ml pflanzliche Milch
  • 2 EL pflanzliche Butter
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 1-2 TL „Kartoffel Allrounder“ von Just Spices

Vegane Rahmsoße

  • 30 g getrocknete Steinpilze
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Champignons
  • 100 g Shiitake Pilze
  • 50 ml Weißwein
  • 500 ml pflanzliche Kochsahne
  • Salz&Pfeffer

Zubereitung

Butternut-Kürbis

  1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Den Kürbis waschen, längs halbieren und mit einem Esslöffel die Kerne herausnehmen.
  3. Mit einem spitzen Messer etwa 10 bis 15 Mal leicht auf die beiden Kürbishälften von außen einstechen.
  4. Den Kürbis bei 180°C Umluft für 30 Minuten auf mittlerer Schiene garen. Wenn er aus dem Ofen kommt, sollte er nicht durchgebacken und weich sein.
  5. Nach 30 Minuten den Kürbis aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und mit einem Eisportionierer oder einem Esslöffel etwas Kürbisfleisch herausnehmen. Ihr solltet genug Platz haben für eure Füllung. Das Kürbisfleisch bei Seite stellen.

Füllung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Pilze und den Spinat putzen und fein hacken. Die Walnüsse hacken und die Karotte schälen und ebenfalls zerkleinern.
  2. Eine große und hohe Pfanne mit pflanzlicher Butter erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Nun die Pilze, den Spinat, die Walnüsse und die gekochten, braunen Linsen hinzugeben. Für 5 Minuten gut anbraten.
  3. Senf, Tomatenmark, Sojasoße, die Gewürze, Salz und Pfeffer hinzugeben und abschmecken. Das Kürbisfleisch etwas zerkleinern und unterheben. Die Pfanne vom Herd nehmen.
  4. Die beiden Kürbishälften mit dem Fruchtfleisch nach oben platzieren. 1 TL „Kürbis Gewürz“ von Just Spices mit 2 EL pflanzlichem Öl vermischen und die Kürbis-Innenseiten damit bestreichen.
  5. Beide Kürbishälften mit der Füllung befüllen und mit einem Garn wieder zu einem „ganzen“ Kürbis zusammenbinden.
  6. Den Kürbis für 30-40 Minuten im Ofen garen, bis das Kürbisfleisch weich ist.

Kartoffelstampf

  1. Einen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  2. Die Kartoffeln schälen, in gleichgroße Stücke würfeln (so werden sie schneller gar) und im Wasser auf mittlerer Hitze gar kochen. Je nach Größe der Würfel kann das 10 bis 20 Minuten dauern.
  3. Die Kartoffeln abgießen, in einen Topf geben und mit einem Kartoffelstampfer klein stampfen.
  4. Pflanzliche Milch und Butter hinzugeben und vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und dem „Kartoffel Allrounder“ von Just Spices abschmecken.

Vegane Rahmsoße

  1. Die getrockneten Steinpilze ca. 30 Minuten in 250 ml heißem Wasser einweichen.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Champignons und Shiitake Pilze putzen und ebenfalls würfeln.
  3. Sobald die Steinpilze weich sind, diese aus dem Wasser nehmen und ebenfalls klein schneiden. Das Wasser behalten.
  4. Eine Pfanne mit pflanzlicher Butter erhitzen und Zwiebel, Champignons, Shiitake Pilze und Steinpilze darin gut anbraten.
  5. Nach etwa 4-5 Minuten mit Weißwein ablöschen und die Brühe der Steinpilze hinzugeben.
  6. Gut verrühren und mit pflanzlicher Kochsahne auffüllen. Nun etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis eine cremige Konsistenz und ein intenisves Aroma erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Weißwein abschmecken.

Anrichten

  1. Die Petersilie waschen und fein hacken.
  2. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen, in zweifingerdicke Scheiben schneiden und mit Kartoffelstampf und Rahmsoße servieren. Mit frischer Petersilie toppen.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.