Selbstgebackene gefüllte Laugenbrötchen

Wenn ich vorher gewusst hätte, wie einfach es ist, Laugenbrötchen selbst zu machen, wäre ich früh nicht erst zum Bäcker gegangen. Poah, dieser Duft in der ganzen Wohnung, das ist doch fast das Beste! Könnte man zumindest denken, bis man zum ersten Mal in eins dieser Brötchen beißt. Denn das ist WIRKLICH das beste. Und welche Möglichkeiten auf einmal vor einem liegen! Gefüllt mit Schokocreme, mit Rühr-Tofu, mit einem winzigen Laugenbrötchen – die Welt steht euch offen!

Selbstgebackene Laugenbrötchen mit veganer Mozzarellafüllung

6 Laugenschnecken
90 Minuten

Zutaten

FÜR DIE LAUGENSCHNECKEN

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL geschmolzene Butter
  • 225 ml warmes Wasser
  • 450 g Weizenmehl
  • 2 TL feines Salz
  • 1 l Wasser
  • 50 g Natron
  • 5 EL grobes Salz

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 75g Cashews (mind. 30 Minuten in Wasser eingeweicht)
  • 200 g Veganer Mozzarella
  • 2 Frühlingszwiebeln (in Ringe geschnitten)
  • 3 Artischockenherzen (klein geschnitten)
  • 2 vegane Würstchen
  • 60 ml Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Hefeflocken
  • Paprika
  • Salz&Pfeffer

Zubereitung

  1. Gebt 225ml warmes Wasser in eine große Schüssel und rührt Zucker und die zerbröselte Würfel dazu, bis sich alles aufgelöst hat.
  2. Anschließend könnt ihr das Mehl nach und nach hinzugeben, sowie Salz und Butter. Knetet das ganze ordentlich für 5-10 Minuten durch. Entweder dürft ihr diese Armübung machen oder lasst es eure Küchenmaschine erledigen.
  3. Lasst den Teig abgedeckt für 20 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  4. In dieser Zeit bereiten wir die Füllung vor. Schneidet 2 vegane Würstchen in Stücke und brutzelt sie in einer Pfanne mit etwas Öl an. Danach gebt ihr die Wurstwürfel zusammen mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel, verrührt alles gut und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.
  5. Wenn euer Teig gut aufgegangen ist, nehmt ihr ihn aus der Schüssel, formt 6 Kugeln daraus und rollt sie längs und oval aus.
  6. Gebt etwa 3 EL Füllung in die Mitte, klappt den Teig zusammen und rollt ihn noch einmal vorsichtig. Danach rollt ihr ihn wie eine Schnecke zusammen.
  7. Alternativ könnt ihr auch einen einzigen großen Teig ausrollen, Füllung in die Mitte geben, zusammenklappen und rollen und danach mit einem scharfen Messer etwa dreifingerbreite Stücke abschneiden.
  8. Erwärmt nun 1 Liter Wasser in einem Topf und gebt 50g Natron hinzu. Sobald das Wasser kocht, schaltet ihr es herunter, sodass es nur noch leicht köchelt.
  9. Mit einer Kelle taucht ihr nun jede Schnecke für 30 Sekunden hinein. Achtet dabei darauf, sie umzudrehen und zu wenden. Tupft sie anschließend ein wenig mit Küchenpapier trocken und bestreut sie sofort mit Salz.
  10. Danach kommen die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und werden bei 200 °C Umluft für 30 Minuten gebacken.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.