Vegane Kürbis-Pancakes mit Pumpkin Spice

Wir kombinieren unheimlich gerne süße Rezepte mit Kürbis. Bei Kürbis-Rezepten denken zwar die meisten zuerst an Kürbissuppe oder Ofengemüse, doch spätestens an dritter Stelle sehen wir ganz eindeutig etwas Süßes! Nachdem wir euch schon unsere veganen Kürbis-Snickerdoodles und einen veganen Kürbiskuchen mit Tahini-Orangen-Frosting gezeigt haben, haben wir heute ein weiteres süßes Rezept für euch vorbereitet, das ganz wunderbar mit dem Herbstgemüse Nr. 1 harmoniert: vegane Kürbis-Pancakes!

Wir haben bei dem Rezept ganz klassisch Hokkaido-Kürbis verwendet, den ihr nicht schälen müsst – so spart ihr euch etwas Zeit! Ihr könnt natürlich auch Butternut Kürbis verwenden, denn auch hier könnt ihr die Schale dran lassen. Allerdings benötigt Butternut etwas länger beim Kochen. Wenn ihr noch mehr Zeit einsparen wollt, dann kocht den Kürbis einfach am Tag zuvor, damit ihr am Morgen nur noch alle Zutaten mixen müsst.

Für das Rezept haben wir unser eigenes Pumpkin Pie Spice gemischt, was super einfach und schnell geht. Weiter unten im Beitrag findet ihr die genauen Gewürze, die ihr dafür benötigt. Mit etwas Glück findet ihr auch eine schon fertige Mischung im Supermarkt, die ihr natürlich genauso verwenden könnt.

Wir haben das Rezept direkt im K400 Artisan Standmixer von Kitchen Aid zubereitet. Dafür haben wir zunächst den gekochten Kürbis mit pflanzlicher Milch püriert und im Anschluss alle weiteren Zutaten hinzugegeben, bis ein glatter Teig entstand. Ihr könnt den Standmixer aber nicht nur für euren Pancake-Teig nutzen, sondern auch für Suppen, Nussbutter, Dips, Pürees, Saucen und Smoothies. Der Standmixer funktioniert über ein 3-teiliges System: asymmetrische Messer aus Edelstahl, einem Mixbehälter aus Glas mit Riffelungen, der die Zutaten in den Mixstrudel zieht, und dem Intelli-Speed-Motor mit 1,5 PS, der den Inhalt erkennt, um eine optimale Geschwindigkeit beizubehalten. Und last but not least sieht der Standmixer einfach ziemlich, ziemlich schön aus, oder?

Pumpkin Pie Spice

3-4 EL
2 Minuten

Zutaten

  • 2 TL Zimtpulver
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1∕2 TL gemahlener Piment
  • 1∕2 TL Muskatnuss

Zubereitung

  1. Alle Gewürze in einem kleinen Gefäß vermischen.

Vegane Kürbis-Pancakes mit Pumpkin Spice

8-10 Pancakes
45 Minuten

Zutaten

Für die Pancakes:

  • 200 g Hokkaido-Kürbis
  • 200 ml pflanzliche Milch
  • 1-2 TL Pumpkin Pie Spice
  • 200 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 8 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Anbraten

Toppings:

  • 50 g Pekannüsse
  • 200 ml vegane Sahne zum Aufschlagen
  • 8 g Sahnesteif
  • 8 g Vanillezucker
  • 1 TL Pumpkin Pie Spice

Zubereitung

  1. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit den Kürbis halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Ins kochende Wasser geben und ca. 10 Minuten garen, bis die Stücke butterweich sind.
  2. Das Wasser abgießen und den Kürbis zusammen mit pflanzlicher Milch in einen Standmixer geben und ca. 30 Sekunden mixen.
  3. Pumpkin Pie Spice, Mehl, Zucker, Backpulver und Salz hinzugeben und etwa 1 Minuten auf mittlerer Stufe mixen, bis eine homogene Masse entsteht.
  4. Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und etwas Öl in die Pfanne geben. Einen kleinen Klecks Teig in die Pfanne geben und zu einem Pancake ausbacken. Sobald sich kleine Blasen an der Oberfläche bilden, könnt ihr die Pancakes drehen und sie auch auf der anderen Seite ebenfalls goldbraun braten. Den Pancake aus der Pfanne nehmen und mit dem restlichen Teig wiederholen.
  5. Für das Topping die Pekannüsse grob hacken und die vegane Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker aufschlagen. Einen Klecks Sahne auf die Pancakes geben und mit gehackten Pekannüssen und Pumpkin Pie Spice bestreuen.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.