Veganer Blätterteigstrudel mit Gemüse-Hack-Füllung

Lockerer, luftig-leichter Teig und eine tolle Grundlage für süße wie herzhafte Speisen. Naaaa, habt ihr eine Ahnung, wovon wir sprechen? Genau, von Blätterteig natürlich. Von Fingerfood über Desserts, Kuchen, Weihnachtsrezepte oder ganz klassisch Croissants – Blätterteig ist vielseitig einsetzbar und ein gern (und häufig) gesehener Gast in unserem Kühlschrank. Einen veganen, herzhaften Gemüsestrudel haben wir tatsächlich noch nicht mit Blätterteig umgesetzt, weshalb wir uns endlich an ein Rezept gesetzt haben.

Wenn ihr jetzt an ein aufwendiges Rezept denkt, lasst euch gesagt sein: Dieses Rezept ist wirklich schnell und einfach zubereitet. Eigentlich müsst ihr euch nämlich nur um die Füllung für euren Strudel kümmern, denn den Rest übernimmt Tante Fanny. Tante Fanny ist ein Unternehmen, das sich auf Frischteige spezialisiert hat und eine große Auswahl an veganen Teigen anbietet. Für unseren veganen Gemüse-Hack-Strudel haben wir uns für den rustikalen Weizenvollkornblätterteig entschieden. Dieser passt nicht nur geschmacklich bestens zu unserer cremigen Füllung, sondern bringt auch noch einige andere tolle Eigenschaften mit sich. Der Blätterteig beinhaltet beispielsweise kein Palmöl, keine Konservierungsmittel, keine Geschmacksverstärker und keine Farbstoffe. Stattdessen besteht der Frischteig unter anderem aus Weizenvollkornmehl sowie Roggenschrot- und Kleie und ist dadurch reich an gesunden Ballaststoffen. Zudem ist der Blätterteig beim Kauf bereits backfertig aufgerollt auf Backpapier und kann daher sofort weiterverarbeitet werden. Ihr findet ihn aktuell in den Rewe Centern, bei HIT und EDEKA Südwest und ab März dann auch bei tegut.

Nun gut, die Sache mit dem Blätterteig wäre also geklärt. Bleibt nur noch die Füllung. Aber auch hier haben wir uns eine schnelle und alltagstaugliche Lösung überlegt. Ihr müsst nur ein bisschen Gemüse und veganes Hack in einer Pfanne anbraten, alles gut würzen und abschmecken und schon könnt ihr euren Teig befüllen. Ist alles sorgfältig im Blätterteig versteckt, lasst ihr euren Strudel für ca. 30 Minuten im Ofen backen. Und das war es dann auch schon. Lasst es euch schmecken und schaut mal hier vorbei, wenn ihr Lust auf mehr vegane Blätterteigrezepte habt.

R722 Veganer Gemüsestrudel
R722 Veganer Gemüsestrudel
R722 Veganer Gemüsestrudel

Veganer Blätterteigstrudel mit Gemüsefüllung

4 Portionen
30 Minuten (+ 30 Minuten Backzeit)

Zutaten

Für die Füllung:

  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 0.5 Stange Lauch
  • 250 g veganes Hackfleisch
  • 400 g Tiefkühl-Spinat
  • 150 g veganer Feta
  • 50 g Walnüsse
  • 6 Cocktailtomaten

Für die Soße:

  • 150 g vegane Crème fraîche
  • 2 TL Hefeflocken
  • 0.5 TL Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • getrockneter Rosmarin
  • getrockneter Thymian

Außerdem:

  • 1 veganer Blätterteig (z. B. Frischer Blätterteig Rustikal von Tante Fanny)
  • vegane Butter zum Anbraten
  • pflanzliche Milch zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden und in einer großen Pfanne mit veganer Butter bei mittlerer Hitze anschwitzen. In der Zwischenzeit Lauch waschen und klein schneiden.

  2. Sobald die Zwiebeln glasig sind, veganes Hack und Lauch hinzugeben und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, bis das vegane Hack leicht gebräunt ist. Den Spinat ebenfalls in die Pfanne geben und die Hack-Gemüsemischung weitere 10 Minuten mit geschlossenem Deckel braten.

  3. In der Zwischenzeit den Feta würfeln, Walnüsse grob hacken und Tomaten waschen und klein schneiden.

Tipp: Der vegane Feta sollte nicht auf Basis von Kokosöl sein, da er sonst im Backofen zerläuft. Stattdessen eignet sich veganer Feta auf Mandelbasis.

  1. Sobald der Spinat aufgetaut ist, vegane Crème fraîche hinzugeben und gut verrühren. Die Hack-Gemüsemischung mit Hefeflocken, Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft und getrockneten Kräutern abschmecken und noch etwa 5 Minuten köcheln lassen.

  2. Den Blätterteig auf einem Backblech ausrollen. Die Hack-Gemüsemischung mit Tomaten, Nüssen und veganem Feta verrühren und anschließend auf einer Hälfte des Blätterteigs verteilen. Dabei am Rand ca. 2 cm frei lassen. Wer mag, kann in die zweite Hälfte des Blätterteigs vorsichtig mit einem Messer ein Muster in den Teig ritzen. Schließlich den „Teigdeckel“ über die Füllung legen und die Teigenden miteinander verbinden.

  3. Den Strudel mit etwas pflanzlicher Milch bestreichen und anschließend bei 200 °C (Umluft) etwa 30 Minuten backen, bis der Strudel goldbraun ist.

R722 Veganer Gemüsestrudel
R722 Veganer Gemüsestrudel
R722 Veganer Gemüsestrudel

Mehr Hauptgerichte

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.