Veganer Pot Pie mit Jackfruit

Nach unseren letzten Posts und Veröffentlichung zu Hefeschnecken oder unserem Erdnussbutter-Schokoladen-Brot kamen immer wieder Rückmeldungen wie „Es gibt keine Hefe mehr.“ und „Ich bekomme kein Mehl.“ Ja, in Zeiten der Corona-Krise kann das Einkaufen manchmal schwierig werden und dementsprechend muss man beim Kochen ein bisschen kreativ werden oder umplanen. Wir versuchen es heute mal mit dieser Alternative: Blätterteig! Den gibt's im Kühlregal oder der Gefriertruhe, und bestenfalls liegt er sogar schon bei euch in der Küche und wartet auf seinen Einsatz.

Für dieses Rezept haben wir veganen Blätterteig aus dem Kühlschrank verwendet. Der ist in der Regel dünner, größer und kann sofort verwendet werden. Der tiefgekühlte Blätterteig funktioniert aber ebenfalls für diesen Rezept und muss nur auftauen, bis ihr mehrere Blätter nebeneinander legen und ausrollen könnt.

Und was machen wir? Pot Pie! Im Prinzip ist das ein herzhafter Pie, den ihr ganz nach Belieben füllen könnt. Klassischer Pieteig wird eigentlich aus Mehl, Butter, Salz und Wasser hergestellt, aber heute gibt's bei uns die bequeme Variante mit Blätterteig. Gefüllt haben wir das ganze mit Jackfruit, Möhren, Kartoffeln und Erbsen, die in einer sahnigen Soße baden. Ihr könnt die Füllung aber anpassen, je nachdem was ihr mögt und aktuell zu Hause findet. Pilze, Lauch, Mais, Kohl, Kichererbsen, und und und fühlen sich zwischen zwei Blätterteig-Schicht auch pudelwohl.

Veganer Pot Pie mit Jackfruit

1 Pie
50 Minuten (+35 Min. Backzeit)

Zutaten

  • 400 g (1 Dose) Jackfruit
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 350 g Kartoffeln (oder Süßkartoffeln)
  • 200 g Tiefkühl-Erbsen
  • 3 EL Mehl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml pflanzliche Sahne
  • 1 Zitrone
  • 2 Blätterteige
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Pflanzenöl zum Anbraten

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kartoffel (oder Süßkartoffel) schälen und zusammen mit Möhren ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Jackfruit abgießen.

  2. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und zuerst die Jackfruit ca. 5-6 Minuten anbraten. Zwiebelwürfel dazugeben und ca. 2-3 Minuten anschwitzen. Danach den Knoblauch noch ca. 1 Minuten anschwitzen. Möhren und Kartoffel dazugeben und alles gemeinsam ca. 10 Minuten anbraten. Die Jackfruit-Stückchen mit zwei Gabeln in feine Fäden zerreißen und ca. 3-4 Minuten anbraten. Zum Schluss die Tiefkühl-Erbsen dazugeben.

  3. Das Mehl über das Gemüse streuen und die Gemüsebrühe einrühren. Pflanzliche Sahne dazugeben und einrühren. Die Füllung kräftig mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken und die Soße ca. 5 Minuten köcheln lassen.

  4. Eine runde Backform einfetten und einen der beiden Blätterteige hineinlegen – er wird an den Rändern überstehen, aber das ist gar kein Problem. Die Jackfruit-Füllung in die Form geben.

  5. Den zweiten Blätterteig in gleich dicke Streifen schneiden und zu einem Gitter auslegen. Hier helfen am besten Youtube-Videos, bevor wir es viel zu kompliziert hier aufschreiben – eigentlich geht’s nämlich sehr einfach. Zum Schluss den überstehenden Teig auf ca. 2-3 Finger breit vom Rand kürzen und dann zusammenfalten.

  6. Das Olivenöl mit etwas Slaz und Pfeffer würzen und damit die Piedecke bestreichen. Den Pot Pie 200°C ca. 35-40 Minuten backen, oder bis der Blätterteig goldbraun ist. Vor dem Anschneiden am besten noch ein paar Minuten stehen und anziehen lassen.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.