Veganer Scheiterhaufen

Manche Rezeptnamen passen wie angegossen. Ein Porridge klingt so wohlig weich und warm, wie es am Ende auch schmeckt. Ein Nugget ist so schnell ausgesprochen, wie er auch in unserem Bauch landet und eine Galette klingt so fein und hübsch, wie sie nun mal auch aussieht. Ein „Scheiterhaufen“ klingt hingegen eher ... grob. Zwar beschreibt er den Look des Gerichts ziemlich gut, dennoch ist er ganz schön hart zu dem süßen und fruchtigen Auflauf, der wirklich super simpel und schnell zubereitet ist.

Aber wie, wo, was ist eigentlich ein Scheiterhaufen? Ein Scheiterhaufen ist ein bayrisches oder auch österreichisches Resteessen, das man zubereitet, um altes Brot oder auch Obst zu verwerten. Das alte Brot wird üblicherweise mit einer Mischung aus Milch und Eiern übergossen, die Rosinen in Rum eingelegt und alles mit Obst in einer Auflaufform vermischt. Das war es schon! Einen Scheiterhaufen vegan zuzubereiten ist also keine Schwierigkeit – aus tierischer Milch wird pflanzliche, die Eier lassen wir weg und eine vegane Vanillesoße ist schnell angerührt.

Obwohl der Name also eventuell etwas abschreckend wirkt, können wir euch diesen süßen Auflauf nur ans Herz legen. Er ist super schnell zubereitet, lässt sich toll je nach Saison variieren und wenn ihr mal kein Brot sondern nur Toast da habt, funktioniert das natürlich auch prima.

R750 Veganer Scheiterhaufen
R750 Veganer Scheiterhaufen

Veganer Scheiterhaufen mit Vanillesoße

1 Auflaufform (22x22 cm)
20 Minuten (+ 30 Minuten Backzeit)

Zutaten

Für den Scheiterhaufen:

  • 400 ml pflanzliche Milch
  • 200 g altbackene Brötchen
  • 2-3 Äpfel
  • 1 EL Zimt
  • 30 g Zucker
  • 0.25 Zitrone (Saft)
  • 50 g Rosinen
  • 50 g Mandelblättchen

Für die Vanillesoße:

  • 250 ml pflanzlicher Vanille-Drink
  • 15 g Speisestärke
  • 25 ml Agavendicksaft
  • optional: 1 Prise Kurkuma
  • optional: 1 TL Vanille-Paste

Außerdem:

  • vegane Butter zum Einfetten

Zubereitung

  1. Die pflanzliche Milch erhitzen, bis sie lauwarm ist. Die Brötchen grob zerkleinern, in eine Schüssel geben und mit der lauwarmen pflanzlichen Milch übergießen. Ca. 10 Minuten stehen lassen, bis die Brötchen die pflanzliche Milch aufgesaugt haben.

  2. Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und eine Auflaufform (22x22cm) einfetten. Die Äpfel in Scheiben schneiden und mit Zimt, Zucker und Zitronensaft mischen. Nun alle Bestandteile in der Auflaufform verteilen: das eingeweichte Brot, die Apfelscheiben und die Sultaninen. Die Mandelblättchen auf dem Scheiterhaufen verteilen und für etwa 30 Minuten im Ofen backen.

  3. In der Zwischenzeit die Vanillesoße zubereiten. Dafür den pflanzlichen Vanille-Drink in einem kleinen Topf erhitzen. Die Speisestärke mit ein paar Esslöffeln des Drinks in einer kleinen Schüssel glatt rühren und mit in den Topf geben. Den Agavendicksaft und eine Prise Kurkuma unterrühren und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis die Soße andickt. Nach etwa 3-4 Minuten vom Herd nehmen.

  4. Den Scheiterhaufen mit der warmen Vanillesoße servieren.

R750 Veganer Scheiterhaufen
R750 Veganer Scheiterhaufen

Mehr Aufläufe

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.