Veganer Zitronen Upside Down Kuchen

Wieso einen normalen Zitronenkuchen backen, wenn man auch einen Upside Down Kuchen backen kann? Tja, das haben wir uns auch gefragt und kurzerhand aus einem Basic-Zitronenkuchen eine Version kopfüber gebacken, die bei jedem eurer Gäste ein verwundertes „Wow“ entlocken wird. Wetten wir?

Aber was genau ist nun der Trick bei einem Upside Down Kuchen? Im Endeffekt ist es ganz simpel: Ihr backt euren Kuchen rückwärts, also sozusagen „auf dem Kopf“ und stürzt ihn anschließend nach dem Backen. Auf den Boden eurer Kuchenform kommt also nicht der Teig, sondern die Frucht- oder Obstscheiben, welche im Anschluss mit Kuchenteig übergossen werden. So erhaltet ihr einen flachen Kuchen mit eingebackenen Früchten. Die Fruchtscheiben versinken somit nicht im Teig und werden sanft von Kuchenteig umschlossen. Eine einfache Methode, um einen simplen Kuchen besonders zu machen!

Wir freuen uns, dass wir bei diesem Rezept von RUF unterstützt wurden. Für unseren Teig haben wir die geriebene Bio Zitronenschale von RUF genutzt, die zu 97 % aus gefriergetrockneter Zitronenschale und zu 3 % aus Zitronenöl besteht. Diese eignet sich bestens, wenn man seinem Kuchenteig eine tolle Säure verleihen will. Alle Zutaten sind zu 100 % natürlich, bio, vegan und ohne künstliche Zusätze und Aromen. Außerdem haben wir den Bio Bourbon Vanille-Zucker hinzugefügt, der eurem Gebäck eine feine Vanillenote gibt und dessen Zutaten aus zertifiziert kontrolliertem biologischen Anbau stammen. RUF hat übrigens auch auf der eigenen Webseite Tipps und weitere Ideen gesammelt zum veganen Backen. Schaut mal hier!

Veganer Zitronen Upside Down Kuchen

12 Stücke
20 Minuten (+60 Minuten Backzeit)

Zutaten

  • 1 EL pflanzliche Butter
  • 1-2 EL weißer Zucker
  • 5 Zitronen
  • 50 g Puderzucker (zum Dekorieren)

Teig

  • 450 g Weizenmehl
  • 0.5 TL Salz
  • 20 g Backpulver
  • 8 g Bio Bourbon Vanille-Zucker (z.B. von RUF)
  • 5 g Bio Zitronenschale (z.B. von RUF)
  • 200 g Zucker
  • 200 g pflanzliche Butter
  • 150 ml pflanzliche Milch
  • 100 ml Wasser mit Kohlensäure
  • 1 Zitrone

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Den Boden einer Backform mit Backpapier auslegen. Die Backform mit 1 EL pflanzlicher Butter einfetten. Den Boden der Form mit 1-2 EL weißem Zucker bestreuen.
  3. 5 Zitronen waschen, in Scheiben schneiden, die Kerne entfernen und den Boden der Form mit den Zitronenscheiben auslegen. Die Backform bei Seite stellen.
  4. In einer kleineren Schüssel Weizenmehl, Salz, Backpulver, Bio Bourbon Vanille-Zucker und Bio Zitronenschale vermischen.
  5. In einer zweiten Schüssel die vegane Butter mit dem Zucker aufschlagen und nach und nach die Mehlmischung unterrühren.
  6. Nach und nach ebenfalls die pflanzliche Milch, das Wasser mit Kohlensäure und den Saft und die Schale von einer Zitrone hinzugeben, bis ein glatter Teig entsteht.
  7. Den Teig in die Backform füllen, sodass alle Zitronenscheiben mit dem Teig bedeckt sind.
  8. Den Kuchen bei 180°C auf mittlerer Stufe etwa 60 Minuten backen. Anschließend 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen. Mit Puderzucker servieren.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.