Veganes, simples Bananenbrot mit Walnüssen & Schokolade

Wenn es ein Gebäck gibt, das ganz kinderleicht ohne tierische Produkte zuzubereiten ist, dann ist es wohl Bananenbrot. Bananen sind der ideale Ersatz für Eier, denn sie verleihen eurem Kuchen eine ganz wunderbar saftige Konsistenz, neben ihrer Eigenschaft als Bindemittel. Praktischerweise gehören Bananen ja sowieso in ein Bananenbrot, sodass die Antwort für die fehlenden Eier schnell gefunden ist.

Um veganes Bananenbrot herzustellen eignen sich am besten Bananen, die eigentlich schon etwas „drüber“ und eher braun als gelb sind. Sie sind besonders süß, weshalb sie nicht nur die Eier, sondern auch den Zucker in unserem Rezept ersetzen. Wer, genauso wie ich, Bananen am allerliebsten noch fast grün mag, der darf sich getrost an dieses Bananenbrot machen, wenn sie mal wieder etwas braun geworden sind. Backen, statt wegschmeißen heißt die Devise!

Bei diesem Rezept wurden wir von EDEKA unterstützt, worüber wir uns irre freuen! Ihr findet bei EDEKA ein großes Sortiment von veganen Lebensmitteln und auch alles was ihr zum Backen ohne Milch und Eier benötigt. Für das vegane Bananenbrot haben wir EDEKA Bio Walnusskerne verwendet, die naturbelassen und aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft stammen. Die Walnusskerne haben wir in den Teig gemischt, aber auch am Ende auf dem Kuchen verteilt. So rösten sie im Ofen mit und harmonieren ganz toll mit den süßen Bananen! Die Bananen von EDEKA werden übrigens umwelt- und sozialverträglich angebaut. Mehr Infos gibt es hier.

Folge uns auf Instagram!

Veganes, simples Bananenbrot mit Walnüssen & Schokolade

12 Portionen
15 Minuten (+ 60 Minuten Backzeit)

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl
  • 10 g Backpulver
  • Prise Salz
  • 2 reife Bananen
  • 250 g Apfelmus
  • 135 ml pflanzliche Milch
  • 150 g EDEKA Bio Walnusskerne
  • 75 g Schokoladentropfen

Sonstiges

  • 1 EL pflanzliche Butter
  • 1 EL Dinkelmehl

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Das Dinkelmehl, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermischen.
  3. In einer zweiten Schüssel zwei geschälte Bananen mit einer Gabel zerdrücken, sodass ein Brei entsteht.
  4. Das Apfelmus und die pflanzliche Milch zu dem Bananenbrei hinzugeben und gut verrühren.
  5. Die feuchten Zutaten nun nach und nach zu dem Mehl geben, sodass eine homogene Masse entsteht.
  6. Die Walnüsse grob hacken und 100 g der Walnüsse gemeinsam mit den Schokoladentropfen unterrühren. 50 g der gehackten Walnüsse bei Seite legen.
  7. Eine Kastenform (11x25 cm) mit 1 EL pflanzlicher Butter einfetten und mit 1 EL Dinkelmehl ausklopfen.
  8. Den Teig in die Kastenform geben. Die letzten 50 g der Walnüsse auf dem Teig verteilen.
  9. Das Bananenbrot bei 180°C Umluft auf mittlerer Schiene etwa 60 Minuten backen. Nach etwa 30-40 Minuten mit Folie abdecken, damit die Walnüsse nicht verbrennen. Nach dem Backen abkühlen lassen und in 12 Stücke teilen.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.