R651 Würzige vegane Tofu-Spieße vom Grill

Würzige vegane Tofu-Spieße vom Grill

Die Grillsaison ist eröffnet! Bevor ich euch aber etwas über unsere Tofu-Spieße erzähle, muss ich weiter ausholen: Letzte Woche haben wir uns nach langer Recherche endlich einen Grill für unsere süße, kleine Büro-Terrasse gekauft. Das ist aber nicht irgendein Grill, sondern einer mit Gas. Und obwohl niemand von uns bisher Erfahrungen damit gemacht hat, haben wir uns der Herausforderung gestellt.

Nachdem wir es geschafft hatten, den Grill aufzubauen, fehlte natürlich noch eine Sache: die Gasflasche. Ich habe also eine 11 kg Gasflasche im Baumarkt bestellt. Am nächsten Morgen bin ich mit dem Fahrrad dorthin gefahren und wollte sie abholen. Als der Mitarbeiter mir die Gasflasche brachte, bemerkte er wohl trotz Maske mein überraschtes Gesicht über deren Größe und Schwere. Zu diesem Zeitpunkt war ich aber immer noch überzeugt, dass ich sie ganz einfach in mein Fahrradkörbchen packen und mein Fahrrad zum Büro schieben könnte. Nun ja. Das hat alles nicht ganz so super funktioniert, weil ich diese 11 kg echt unterschätzt habe! Lange Rede, kurzer Sinn: Nachdem ich von vielen Menschen verwundert angeschaut wurde und sehr viele Kommentare einstecken musste, bin ich in die U-Bahn gestiegen, mitsamt meines Fahrrads und der Gasflasche. Sagen wir einfach so: Ich war heilfroh, als ich im Büro ankam!

Eines kann ich euch aber verraten: Der ganze Aufwand hat sich gelohnt! Mit den Tofu-Spießen haben wir unsere Grillsaison feierlich eröffnet – sie lassen sich aber auch wunderbar in einer Grillpfanne zubereiten. Welches Gemüse ihr dafür nehmt, ist eure ganz persönliche Entscheidung und hängt natürlich auch von der Jahreszeit ab: Tomaten, Paprika, Pilze, Auberginen oder Maiskolben schmecken wirklich hervorragend auf einem Spieß. Achtet nur darauf, dass alle Gemüsestückchen ähnlich groß und dick geschnitten werden, damit alles gleichmäßig auf dem Grill gar wird.

Beim Tofu habe ich mich dafür entschieden, ihn schon einen Tag vorher zu marinieren und über Nacht im Kühlschrank ruhen zu lassen. So ist er schön durchgezogen und hatte am nächsten Tag ein intensiveres Aroma. Wenn ihr das zeitlich nicht schafft, könnt ihr den Tofu auch kürzer einlegen und direkt grillen. Zum Marinieren habe ich Olivenöl und das italienische Hähnchen Gewürz von Just Spices verwendet. Es ist ein Gewürzklassiker fürs ganze Jahr ohne Zusatz von Zucker. Die Basis des Gewürzes sind Tomatenflocken und Tomatenpulver, dazu kommen Paprikapulver, Kristallsalz, Knoblauch- und Zwiebelraspel, Thymian, Bohnenkraut, Lauch, Chiliraspel, Senfmehl, Rosmarin, Selleriesaat und Fenchel. Alle Zutaten sind zu 100% natürlich! Das Gewürz bringt eine tolle Würze mit sich und peppt die Spieße ordentlich auf. Ihr findet die Gewürzmischungen bei REWE und natürlich im Online-Shop von Just Spices.

Die Gewürzmischung landet bei uns nicht nur in der Marinade und im Dip, sondern schmeckt auch super, wenn man sie über die fertig gegrillten Spieße streut. Ein Spritzer frischer Zitronensaft gibt dem ganzen einen tollen Frischekick.

R651 Würzige Tofu Spieße vom Grill
R651 Würzige Tofu Spieße vom Grill
R651 Würzige Tofu Spieße vom Grill

Würzige Tofu-Spieße vom Grill

4 Portionen
40 Minuten

Zutaten

Für den Tofu:

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Italienisches Hähnchen Gewürz von Just Spices
  • 300 g Naturtofu

Für das Gemüse:

  • 4 EL Olivenöl
  • 3 TL Italienisches Hähnchen Gewürz von Just Spices
  • 250 g gelbe Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Zucchini
  • 200 g Pilze
  • 200 g Cocktailtomaten

Für den Quark-Dip:

  • 400 g veganer Quark
  • 1-2 TL süßes Paprikapulver
  • 1-2 TL getrocknetes Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • italienisches Hähnchen Gewürz von Just Spices

Für den Tomaten-Dip:

  • 250 g Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 10 g frische Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft

Zum Servieren:

  • Zitronenspalten
  • Baguette

Zubereitung

  1. Für den Tofu Olivenöl und italienisches Hähnchen Gewürz in einer Schüssel verrühren. Den Tofu in große Würfel schneiden, dazugeben und vorsichtig in der Marinade wenden. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  2. Für das Gemüse erneut Olivenöl und italienisches Hähnchen Gewürz in einer Schüssel verrühren. Paprika in große Stück und rote Zwiebel in Spalten schneiden. Zucchini längs halbieren und in Scheiben schneiden. Pilze putzen und vierteln. Geschnittenes Gemüse und Cocktailtomaten in die Schüssel geben und vorsichtig vermengen.

  3. Für den Quark-Dip den veganen Quark in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, süßem Paprikapulver, getrocknetem Basilikum und italienischem Hähnchen Gewürz abschmecken. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken und auch in die Schüssel geben. Den Dip mit Zitronenaft abschmecken und kalt stellen.

  4. Für den Tomaten-Dip die Tomaten und rote Zwiebel fein würfeln und frische Petersilie hacken. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Tomaten-Dip ebenfalls kalt stellen.

  5. Das Gemüse und den Tofu abwechselnd auf Spieße stecken. Den Grill anheizen und die Spieße so lange grillen, bis alles gut gebräunt ist und das Gemüse noch einen leichten Biss hat. Das Baguette kann ebenfalls kurz auf den Grill gelegt werden, sodass es schön knusprig wird.

  6. Die Spieße auf eine große Platte geben und erneut mit etwas italienischem Hähnchen Gewürz bestreuen. Nach Belieben mit Zitronensaft beträufeln.

R651 Würzige Tofu Spieße vom Grill
R651 Würzige Tofu Spieße vom Grill
R651 Würzige Tofu Spieße vom Grill

Mehr Grillen

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.