Zoodles mit Süßkartoffel-Cashew-Soße & gebackenem Blumenkohl

Wie schnell, einfach und lecker Zoodles doch sind. Das einzige was ihr für diese kleinen Zuchhini-Nudeln braucht ist ein Spiralschneider, ein Julienneschneider
oder einen Spirali von Lurchen zum Beispiel. Ansonsten wird diese Arbeit sehr sehr mühevoll. Für die Cashew-Süßkartoffel-Soße weichen wir unsere Cashews schon eine Nacht zuvor ein und miep miep stehen alle Zeichen auf grün für dieses leckere Pasta-Gericht, das mal keinen schweren Bauch oder Nachmittagstief mit an Board hat.

Zoodles mit Süßkartoffel-Cashew-Soße und gebackenem Blumenkohl

3 - 4 Portionen
40 Minuten

Zutaten

  • 6 Zuchinis
  • Wasser
  • Salz

FÜR DIE SAUCE

  • 150 g eingeweichte Cashews
  • 1 Süßkartoffel
  • 0.5 TL Salz
  • 0.5 TL Pfeffer
  • 0.5 TL Knoblauchpulver

FÜR DEN BLUMENKOHL

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • Öl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 0.5 TL Cayennepfeffer
  • 0.5 TL Zimt
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Blumenkohl waschen, klein schneiden und auf einem Backblech verteilen. Das Öl und die Gewürze über dem Blumenkohl verteilen und kurz einreiben.
  2. Süßkartoffel schälen und in kleine Stücken schneiden. Legt diese auf die andere Seite des Blechs, mit Salz und Pfeffer würzen und für 25 Minuten bei 180°C backen.
  3. In der Zeit die Zuchhinis waschen, die Enden entfernen und mit einem Gerät eurer Wahl zoodeln (Julienneschäler, Spiralschneider etc.)
  4. In leicht gesalzenem und köchelndem Wasser für 3 Minuten kochen. Danach abtropen lassen in einem Sieb.
  5. Blumenkohl und Süßkartoffeln aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  6. Die Süßkartoffel mit den Cashewnüssen pürieren. Mit Wasser eine schöne Konsistenz finden und würzen. Zoodles und Cashew-Süßkartoffel-Soße anrichten und mit den Blumenkohlröschen toppen.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.