Vegane dunkle & helle Schokoladenmousse aus nur 3 Zutaten

Ein Klassiker unter den Desserts ist definitiv Schokoladenmousse. Cremig, luftig und vor allem schnell gemacht, kann man sie nach fast jedem Hauptgang servieren! Daher zeigen wir euch heute unser Lieblingsrezept für vegane Schokoladenmousse, für die ihr gerade einmal drei Zutaten benötigt. Und wenn ihr jetzt schon denkt: „Wie? Nur 3 Zutaten?“, dann lasst euch gesagt sein, zwei Zutaten reichen meistens auch aus.

Die Basis unserer Schokoladenmousse ist Seidentofu und geschmolzene Schokolade. Seidentofu findet ihr in vielen Supermärkten und vor allem im Biomarkt und sorgt für eine cremige Konsistenz. Die geschmolzene Schokolade sorgt für den intensiven Schokoladengeschmack. Damit die Schokoladenmousse auch schön luftig und fluffig wird, pürieren wir beide Zutaten miteinander und stellen sie im Anschluss direkt kalt. Die dritte, optionale Zutat, ist Agavendicksaft, den wir je nach Süße der Schokolade hinzugeben oder auch manchmal weglassen können. Als Topping bereiten wir noch einen Fruchtspiegel zu, für den wir gefrorene Beeren mit Agar Agar (einem pflanzlichen Geliermittel, das ihr im Super- oder Biomarkt findet) aufkochen und dekorieren das ganze mit frischen Beeren, gehackter Schokolade und Minzblättern.

Vegane dunkle & helle Schokoladenmousse aus nur 3 Zutaten

6 Portionen
30 Minuten (+ Ruhezeit)

Zutaten

Dunkle Mousse

  • 400 g Seidentofu
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Agavendicksaft

Helle Mousse

  • 400 g Seidentofu
  • 200 g vegane, weiße Schokolade
  • 2 Vanilleschoten
  • 2 EL Agavendicksaft

Fruchtspiegel

  • 300 g gefrorene Beeren
  • 1 TL Agar Agar

Toppings

  • 100 g frische Beeren
  • 5 g frische Minze
  • optional: gehackte Schokolade

Zubereitung

Dunkle Mousse

  1. Für die dunkle Mousse die dunkle Schokolade in einem Wasserbad schmelzen.
  2. Mit einem Pürierstab den Seidentofu, die geschmolzene Schokolade und je nach Geschmack 1-3 EL Agavendicksaft in einem hohen Gefäß glatt pürieren.
  3. Jedes Glas zur Hälfte füllen und in den Kühlschrank stellen.

Helle Mousse

  1. Für die helle Mousse die weiße Schokolade in einem Wasserbad schmelzen.
  2. Mit einem Pürierstab den Seidentofu, die geschmolzene Schokolade und je nach Geschmack 1-3 TL Agavendicksaft in einem hohen Gefäß glatt pürieren.
  3. Die Vanilleschoten halbieren, die Samen mit dem Messerrücken herauskratzen, dazu geben und noch einmal pürieren.
  4. Die Gläser füllen, sodass ihr unten eine dunkle Schicht und darüber eine helle Schicht habt. Im Kühlschrank kalt stellen.

Fruchtspiegel

  1. Für den Fruchtspiegel die gefrorenen Früchte aufkochen und für 2-3 Minuten kochen lassen. Gegebenfalls 100 ml Wasser hinzugeben. 1 TL Agar Agar unterrühren, 2 Minuten weiter köcheln lassen und vom Herd nehmen.
  2. Danach die Früchte sieben, sodass ihr eine klare Flüßigkeit erhaltet.
  3. Nun auf jedes Glas eine Schicht Fruchtspiegel füllen und wieder kalt stellen.
  4. Wenn der Fruchtspiegel fest geworden ist mit frischen Beeren und Minze toppen.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.