Vegane Germknödel mit Pflaumenfüllung

Wie ihr wisst, haben wir eine Schwäche für Knödel. Egal, ob Marillenknödel, Brötknödel oder Pfannenknödel. Germknödel reihen sich in diese Liste perfekt ein, denn sie sind fluffig, süß und einfach zu lecker!

Falls auch ihr etwas verwirrt seid zwischen den vielen Knödeln und Dampfnudeln doch irgedwie genauso aussehen, dann kommt ihr die Auflösung: Der große Unterschied zwischen Germknödeln und Dampfnudeln ist zum einen die Füllung und zum anderen die Zubereitung. So werden Dampfnudeln in einer Milch-Zucker-Mischung in einer Pfanne „aufgezogen“ und Germknödel in Wasser gekocht. Wir haben beide Wege probiert und schnell unseren Favoriten gefunden. Zieht man die Hefeklöße in der Pfanne auf, bekommen sie nicht nur eine tolle braune Kruste am Boden, sondern schmecken auch viel intensiver. Zusätzlich haben wir sie allerdings mit Pflaumenmus gefüllt, was eigentlich typisch für Germknödel ist und nicht für Dampfnudeln. Man kann es aber auch so sagen: wir haben das beste aus beiden Welten zusammengeführt. Dankt uns später!

Vegane Germknödel mit Pflaumenfüllung

14-16 Knödel
60 Minuten (+90 Minuten Wartezeit)

Zutaten

Germknödel

  • 600 g Mehl
  • 40 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 180 ml lauwarme, pflanzliche Milch
  • 2 Ei-Ersatz
  • 80 g pflanzliche Butter
  • 60 g weißer Zucker
  • 1/2 Zitrone (Abrieb)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Pflaumenmuß

zum Kochen

  • 100 g pflanzliche Butter
  • 125 ml pflanzliche Milch
  • 75 g Zucker

Mohnbutter

  • 100-200 g pflanzliche Butter
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL gemahlener Mohn
  • etwas Puderzucker

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine große Schüssel geben. In einer kleineren Schüssel Zucker, lauwarme pflanzliche Milch und die frische Hefe miteinander verrühren. Die Mischung der kleinen Schüssel zum Mehl geben. 5 Minuten reagieren lassen und erst dann verkneten.
  2. Nun alle restlichen Zutaten für den Teig hinzugeben (bis auf das Pflaumenmuß) und gut kneten.
  3. Den Teig zu einer großen Kugeln formen und eine Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Anschließend eine lange Rolle ausrollen und in 16 gleichmäßige Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einem Ball formen. Nochmals 20 Minuten gehen lassen.
  5. Mit der Hand eine Kugel gut platt drücken (oder mit einem Nudelholz etwas platt rollen) und 1-2 TL Pflaumenmuß in die Mitte des Teig geben. Die Kugeln anschließend gut verschließen und nochmals 20 Minuten ruhen lassen. Mit allen Knödeln so vorgehen.
  6. Normalerweise würde man Germknödel im Wasser kochen. Uns schmeckt allerdings die Methode aus der Pfanne viel besser. Dafür kocht ihr Butter, Zucker und pflanzliche Milch in einer hohen, beschichteten Pfanne auf. Die Flüßigkeit sollte etwa 1-2cm hoch stehen.
  7. Anschließend platziert ihr 5-6 Germknödel in der Pfanne, schließt die Pfanne mit einem Deckel und lasst diese 20 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen. Sobald die komplette Flüßigkeit verkocht ist, lasst ihr die Germknödel weitere 10 Minuten in der Pfanne bei schwacher Hitze. So erhalten sie eine schöne braune Kruste am Boden.
  8. In den letzten zehn Minuten könnt ihr schon mal die Mohnbutter vorbereiten. Dafür lasst ihr die pflanzliche Butter in einem Topf schmelzen und gebt den Agavendicksaft hinzu.
  9. Die Germknödel mit der flüßigen, süßen Butter, Mohn und Puderzucker servieren.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.