R670 Veganer Croissant-Auflauf mit Zwetschgen

Veganer Croissant-Auflauf mit Zwetschgen

Zu diesem Croissant-Auflauf gibt es eine kleine Geschichte zu erzählen. Mein Bruder hat seit ein paar Monaten eine neue Passion: Croissants backen. Und damit meine ich nicht eine Fertig-Packung aus dem Supermarkt kaufen, die Croissants aufrollen und in den Ofen schieben. Er beginnt drei Tage bevor er Croissants essen will damit, sie vorzubereiten. Das klingt romantisch und aufwendig zugleich, oder? Ich habe es natürlich ebenfalls ausprobiert. Meine ersten selbstgebackenen Croissant haben köstlich geschmeckt, aber eben auch ziemlich viel Zeit gekostet. Diesen Job überlasse ich also gerne ihm (und wenn der eigene Bruder sie bäckt, schmecken sie auch einfach noch einen Ticken besser). Das heißt für mich: Wenn er nicht da ist, greife ich zu den Fertig-Packungen aus dem Supermarkt. Und genau so ist dieses Rezept entstanden. Es ist so simple und schnell gemacht – ganz ohne Dreitagesplanung. Denn für dieses Rezept braucht ihr lediglich vier Zutaten: Croissant-Fertigteig, Pflaumenmus, Pflaumen oder Zwetschgen und Mandelstifte.

Einige von euch wundern sich vielleicht, dass Fertig-Croissant-Teig wirklich vegan ist. Wir können natürlich nicht garantieren, dass jede Firma dieser Welt ausschließlich veganen Fertig-Croissant-Teig produziert, aber von den meisten Firmen, die wir kennen, ist er vegan. Und das lieben wir natürlich! Wir bestreichen den veganen Croissantteig zusätzlich mit Pflaumenmus – wer den nicht mag, kann ihn auch weglassen oder durch jedes andere Mus, Marmelade, Schokoladencreme, Erdnussbutter, oder oder oder eretzen.

Rollt den Croissantteig eng auf und legt die Croissants so in die Form, dass der Boden möglichst komplett bedeckt ist. Wir backen die kleinen Hörnchen kurz vor, damit sie etwas aufgehen. Sobald das Obst hinzukommt, tritt Flüssigkeit aus, weshalb es von Vorteil ist, wenn die Croissants schon etwas Zeit zum Aufgehen hatten. Dieser Croissant-Auflauf ist ein ideales Wohlfühlessen für den Herbst und Winter. Wenn ihr es allerdings zu einer anderen Jahreszeit zubereiten möchtet, greift einfach zu anderem saisonalem Obst statt Pflaumen.

R670 Veganer Croissant-Auflauf mit Zwetschgen
R670 Veganer Croissant-Auflauf mit Zwetschgen

Veganer Croissant-Auflauf mit Zwetschgen

4 Portionen
10 Minuten (+ 20 Minuten Backzeit)

Zutaten

  • 2 Packungen veganer Fertig-Croissant-Teig
  • 150 g Pflaumenmus
  • 150 g Zwetschgen (oder Pflaumen)
  • 20 g Mandel (gestiftelt)
  • Pflanzenöl zum Einfetten

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Veganen Croissantteig aus der Packung nehmen und zurechtschneiden. Mit Pflaumenmus bestreichen, eng aufrollen und zu Croissants formen.

  2. Eine Auflaufform mit Pflanzenöl ausstreichen und die Croissants so hineinlegen, dass der Boden möglichst komplett bedeckt ist. Anschließend bei 180°C ca. 5 Minuten backen, bis sie leicht aufgegegangen und gebräunt sind.

  3. In der Zwischenzeit Zwetschgen waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

  4. Die Auflaufform kurz aus dem Ofen nehmen, Zwetschgenwürfel und gestiftelte Mandeln über den Croissants verteilen und nochmals ca. 5 Minuten backen. Danach den Auflauf mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird, und weitere ca. 10-15 Minuten backen, bis die Croissants durchgebacken sind.

  5. Den Auflauf aus dem Ofen nehmen und noch warm servieren.

R670 Veganer Croissant-Auflauf mit Zwetschgen
R670 Veganer Croissant-Auflauf mit Zwetschgen
R670 Veganer Croissant-Auflauf mit Zwetschgen

Mehr Brunch

Aktuelle Beiträge

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.