Veganer Erdbeer-Käsekuchen im Glas

Wenn wir uns auf einen Sommerkuchen einigen müssten, dann wäre es wahrscheinlich Käsekuchen - und das obwohl es uns immer wieder Schweißperlen auf die Stirn treibt, Käsekuchen erst komplett abkühlen zu lassen, bevor man sich den Bauch vollschlagen darf. Dennoch ist und bleibt Käsekuchen einer unserer liebsten Kuchen auf dieser Welt. Wer jedoch genauso ungeduldig ist wie wir, oder im Sommer einfach nicht die Muße hat, den Ofen anzuwerfen, dem sei unser Rezept für Käsekuchen im Glas ans Herz gelegt.

Wir konnten das Rezept schon auf Partygäste-Tauglichkeit testen und dürfen verkünden: glückliche Gesichter, wohin das Auge sieht, denn mit diesem Rezept macht ihr wirklich jeden glücklich. Laktoseintoleranz? Sowieso bei veganen Rezepten kein Problem. Glutenunverträglichkeit? Auch kein Problem, ersetzt eure Kekse einfach mit Nüssen (oder glutenfreien Keksen, klar!). Und jetzt das beste: Diese kleinen Käsekuchen sind in Nullkommanix vorbereitet und warten im Kühlschrank auf ihren Einsatz.

Seit letztem Jahr gibt es von Baileys „Baileys Almande“, einen rein pflanzlichen Cremelikör, den wir in unsere Käsekuchencreme gemischt haben. Zack, schon haben wir ein kleines, beschwippstes Dessert! Inspiriert wurden wir von einer Studie, die Baileys durchgeführt hat, um herauszufinden, was Veganer am meisten vermissen. Ratet mal, was auf dem ersten Platz der meist vermissten Desserts steht? Richtig, Käsekuchen! Darauf naschen wir direkt noch einen Käsekuchen im Glas. Alle Ergebnisse der Studie findet ihr auf der schönen Infografik und jetzt geht's ans Rezept!

Veganer Erdbeer-Käsekuchen im Glas (mit Baileys Almande)

6 Gläser
20 Minuten

Zutaten

  • 300 g vegane Butterkekse
  • 4 EL vegane Butter
  • 250 g Erdbeeren (+ ein paar mehr zum Dekorieren)

Käsekuchencreme

  • 200 ml vegane Sahne zum Aufschlagen
  • 2 Pck Sahnesteif
  • 250 g veganer Quark Natur
  • 1 Vanilleschote
  • 4-5 EL Baileys Almande

Zubereitung

  1. In einem kleinen Topf die vegane Butter zum Schmelzen bringen.
  2. Die veganen Butterkekse in eine verschließbare Tüte geben und mit einem Nudelholz zerkrümeln.
  3. Die Kekskrümel zurück in eine Schüssel geben und mit der veganen, geschmolzenen Butter vermengen. In kleine Gläser umfüllen und für 10 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  4. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen und den Strunk entfernen. In ein hohes Gefäß füllen und pürieren.
  5. Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und die Vanillemark der Vanilleschote auskratzen.
  6. Nun alle Zutaten für die Käsekuchencreme miteinander verrühren: veganer Quark, aufgeschlagene Sahne, Vanillemark und Baileys Almande.
  7. Nehmt eure Gläser aus dem Kühlschrank und schichtet nun die Käsekuchencreme auf den Keksboden in euren Gläsern.
  8. Nun 2-3 TL Erdbeersoße darauf geben. Wenn ihr noch ein paar Kekskrümel übrigt habt könnt ihr die Gläser damit toppen. Ihr könnt aber auch Früchte und Beeren verwenden.
  9. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.