Veganer Hefezopf mit Nussfüllung

An Ostern muss gebacken werden und zwar reichlich. Was dabei nicht fehlen darf, ist der Klassiker schlechthin: ein Hefezopf, den wir bestimmt alle noch aus unserer Kindheit kennen. Wir haben ihn mit Haselnüssen gefüllt und den Teig lieber in vier geteilt um mehrere, kleine Kränze daraus zu flechten. Aber aufgepasst: so klein sind sie nämlich gar nicht. Mit vier der Hefekränze bekommt ihr eine ganze Großfamilie satt. Wer also wirklich nur eine kleine Familie oder Freunde zu versorgen hat, dem reicht auch getrost die Häfte des Teigs!

Veganer Hefezopf mit Nussfüllung

4 Hefezöpfe
180 Minuten

Zutaten

  • 4 EL pflanzliche Milch
  • 1 EL Agavendicksaft

Hefeteig

  • 500 g Mehl
  • 250 ml pflanzliche Milch
  • 20 g Hefe
  • 60 g Zucker
  • 75 g vegane Butter
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 200 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 ml pflanzliche Milch
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
  • Abrieb einer 1/2 Zitrone

Zuckerguss

  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL pflanzliche Milch
  • Zimt nach Belieben

Zubereitung

Hefeteig

  1. Die pflanzliche Milch erhitzen, bis sie lauwarm ist. Das Mehl in eine große Schüssel geben und den Zucker, die lauwarme Milch und die Hefe hinzugeben. Etwas vermengen und stehen lassen.
  2. In der Zeit die vegane Butter schmilzen bringen und auf lauwarme Temperatur abkühlen lassen.
  3. Anschließend mit allen restlichen Zutaten mit in die Schüssel geben und kurz durchkneten. Den Teig eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Füllung

  1. Die Milch erhitzen und Zucker, Zimt und den Abrieb einer halben Zitrone hinzugeben.
  2. Vom Herd nehmen und die gehackten und gemahlenen Haselnüsse hinzugeben und umrühren.

Hefekranz formen

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

  1. Den Hefeteig in vier teilen und jede der Teigkugeln nach und nach zu einem großen Oval ausrollen.
  2. Die Füllung auf den vier Ovalen gleichmäßig verteilen.
  3. Jedes Oval nun von der längeren Seite aufrollen, sodass ihr eine lange Rolle erhaltet.
  4. Jede Rolle längs mit einem scharfen Messer halbieren und nach oben aufklappen.
  5. Nun die zwei Teigstränge umeinander legen und zu einem Kreis formen. Die Enden gut miteinander verbinden.
  6. Mit jedem Teig so vorgehen und die 4 Hefezöpfe nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Backen

  1. 4 EL pflanzliche Milch und 1 EL Agavendicksaft vermengen und die Hefezöpfe damit bestreichen.
  2. Die Hefezöpfe bei 180°C auf mittlerer Stufe für 30 Minuten backen (oder bis sie schön braun sind).
  3. Für den Zuckerguss pflanzliche Milch mit Puderzucker verrühren und auf den abgekühlten Hefezöpfen verteilen.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.