Veganer Milchreis mit Zwetschgenkompott

Milchreis ist ein absolutes Kindheitsessen von mir. Jede Woche gab es bei uns Milchreis, Griesbrei und Co. mit den unterschiedlichsten Toppings und Saucen. Meine Schwester und ich haben als Kinder tellerweise davon gegessen und (so berichten es zumindest unsere Eltern) dabei genüsslich gebrummt. Inzwischen koche ich Milchreis tatsächlich gar nicht mehr so oft, denn viel zu oft bevorzuge ich dann doch ein herzhaftes Essen am Mittag oder Abend. Aber ab und zu überkommt mich doch die Lust und ich freue mich wieder über einen großen Teller purer Gemütlichkeit.

Vor allem in der kälteren Jahreshälfte kann ich euch nur empfehlen, Milchreis mal wieder auf euren Speiseplan zu setzen. Mit saisonalen Zutaten und Toppings könnt ihr euren Milchreis abwechslungsreich servieren und dabei auf regionale Zutaten zurückgreifen. Probiert euch doch mal durch selbstgemachtes Apfel-, Birnen-, Kirsch-, Rhabarber- oder Zwetschgenkompott oder toppt euren Milchreis mit Schattenmorellen aus dem Glas, frischen Beeren, Mandarinen und, und, und. Wenn ihr noch Reste habt, könnt ihr diese übrigens ganz wunderbar noch am nächsten Tag als Dessert servieren.

Veganer Milchreis mit Zwetschgenkompott

2 große Portionen / 4 kleine Portionen
30 Minuten

Zutaten

Für das Zwetschgenkompott:

  • 500 g Zwetschgen
  • 1 EL Speisestärke
  • 200 ml Orangensaft
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • Wasser

Für den veganen Milchreis:

  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Rundkornreis für Milchreis
  • 1 l pflanzliche Milch
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Kardamom

zum Servieren

  • Nüsse (optional)

Zubereitung

Zwetschgenkompott

  1. Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Die Speisestärke mit 2-3 EL Wasser in einem kleinen Gefäß verrühren.
  2. Die Zwetschgen in einem mittelgroßen Topf mit dem Orangen- und Apfelsaft und der angerührten Stärke bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen.
  3. Ca. 10-15 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Zwetschgen schön weich sind. Zum Schluss mit Zimt und Kardamom abschmecken.

Veganer Milchreis

  1. Die Vanilleschote halbieren und das Vanillemark mit dem Messerrücken herauskratzen.
  2. In einem großen Topf den Reis, die pflanzliche Milch, das Vanillemark und den Zucker verrühren und kurz aufkochen lassen. Dabei ständig rühren.
  3. Die Hitze reduzieren und ca. 20-30 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Dabei regelmäßig umrühren.
  4. Sobald der Milchreis weich genug ist, mit Zimt und Kardamom abschmecken und mit dem Zwetschgenkompott servieren.
Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.