Morgens halb zehn in Deutschland .. Wir machen wirklich vor nichts Halt! Selbst dem gesunden Start in den Tag winken wir mit kleinen fettigen Pancake-Händen entgegen. Aber warum auch nicht?

Natürlich verdrücken wir diesen veganen Burger nicht jeden Morgen, aber gerade für ein Kater-Frühstück ist ein Pancake-Burger eine hervorragende Idee. Zwischen die zwei Pancake-Scheiben (die natürlich ungesüßt sind) könnt ihr packen, was der Kühlschrank so hergibt. Wir haben’s mal mit Sojasteaks und einer frischen Avocado-Creme versucht und können das nur empfehlen. Die Pancakes ersetzen dabei sie Burgerscheiben und eignen sich wirklich bestens dafür.

Veganer Pancake Burger mit Soja-Steaks

4 Burger
45 Minuten

Zutaten

PANCAKES

  • 150 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Wasser

SOJA-STEAKS

  • 12 kleine Soja-Steaks
  • 2 l Gemüsebrühe
  • 4-5 EL BBQ-Sauce
  • 1-2 EL Sojasauce
  • Salz&Pfeffer

Avocado-Creme

  • 1 Avocado
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz&Pfeffer

AUSSERDEM

  • 100 g Gurken-Relish
  • 100 ml pflanzliche Mayonnaise
  • 1/4 Eisbergsalat oder 100 g Babyspinat
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 4 Gewürzgurken
  • Salz&Pfeffer

Zubereitung

  1. Für die Pancakes Mehl, Backpulver und Salz verrühren und anschließen mit dem Wasser nach und nach zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.

  2. Die Soja-Steaks in heißer Gemüsebrühe etwa 10 Minuten einweichen. Danach das Wasser gut ausdrücken, die kleinen Steaks mit Salz und Pfeffer vorwürzen und mit BBQ-Sauce einreiben. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und die Soja-Steaks anbraten. Nach etwa 3 Minuten die Sojasauce dazugeben und die Steaks von beiden Seiten kross anbraten.

  3. Die restlichen Toppings vorbereiten, dafür Salat und Gemüse waschen. Den Salat in feine Streifen schneiden, die Tomaten und die Gurken in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

  4. In einer flachen und beschichteten Pfanne nur wenig Öl erhitzen und 1-2 EL des Pancake-Teigs hinein geben. Von beiden Seiten goldbraun braten. Insgesamt solltet ihr 8 Pancakes erhalten.

  5. Für die Avocadocreme, das Fleisch aus der Avocado lösen, mit einer Gabel zu einer Creme zerdrücken und mit frischem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. Einen Pancake mit der Avocado-Creme bestreichen und die Soja-Steaks, den Salat, die Tomaten, die Gurken und die Zwiebeln darauf platzieren. Mit dem Gurken-Relish und der pflanzlichen Mayonnaise toppen und einen zweiten Pancake oben drauflegen.

Zucker ↦ Jagdwurst Donut
Hej, wir sind Julia&Isa!

Zucker&Jagdwurst ist unser veganer Foodblog.
Schön, dass du da bist! Mehr über uns.